SpVgg Schrollbach – TV Grumbach 3:1
Angstgegner besiegt

Schrollbach. Im Kerwespiel besiegte die SpVgg Schrollbach den Angstgegner TV Grumbach mit 3:1. Die SpVgg traf auf einen hartnäckigen Gegner, der defensiv wie offensiv gut ausgerichtet war. So war es in der Anfangsphase sehr schwer, sich Chancen herauszuspielen.
M. Lamparth hatte dann in der elften Minute die erste gute Chance im Spiel, aber sein Schuss aus halblinker Position ging um Zentimeter am rechten Lattenkreuz vorbei. Aber auch die Gäste kamen immer näher an die Strafraumgrenze, aber die Schrollbacher Abwehr war wieder das Prunkstück der Mannschaft und sorgte mit K. Britton und Ch. Schmitt für viel Sicherheit, sodass Torhüter M. Pfaff kaum eingreifen musste. Nach den wenigen Torraumszenen startete die SpVgg über rechts einen Angriff, die scharfe Hereingabe lenkte F. Bartz in der 37. Minute zum 1:0 für Schrollbach in den Kasten der Gäste. Die Gäste schüttelten sich kurz und gingen in die Offensive. In der 41. Minute hatten sie eine gute Chance per Freistoß, aber M. Pfaff konnte abwehren zur Ecke. Kurz darauf hatten sie noch mal die Chance zum Ausgleich, aber der Angreifer stand im Strafraum mit dem Rücken zum Tor und wurde im letzten Moment noch gestört. Mit der knappen Führung wechselte man die Seiten.
Nach der Pause wurde die Partie lebendiger und es gab jetzt sichtlich mehr Chancen. In der 52. Minute verpasste N. Hallauer eine gut getimte Flanke von F. Bartz, aber dahinter lauerte M. Lösch und setzte das Leder um Zentimeter neben das Tor. Im Gegenzug gelang J. Bondorf nach einer Ecke per Kopfball der 1:1 Ausgleich. Das Spiel war wieder offen und die Gäste hatten jetzt ihre beste Phase. N. Hallauer machte aber in der 58. Minute dem Spuk ein Ende, er nagelte die Hereingabe von M. Lösch aus sechs Meter unhaltbar in die Maschen zur 2:1 Führung für die SpVgg.
Die Gäste mobilisierten noch mal alle Kräfte aber Endstation war die Abwehrfestung der Gastgeber. Schrollbach ließ jetzt Ball und Gegner laufen und nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld heraus stand dann plötzlich F. Bartz in der 67. Minute vor dem herauslaufenden Torhüter P. Werle, er aber lupfte geschickt das Leder über den Torwart hinweg und schob zum 3:1 ein. Die Gäste hatten dann ein paar Standardsituationen, mit Freistößen und Ecken, die aber nichts mehr einbrachten. N. Hallauer hatte in der 78. Minute noch eine sehr gute Chance aus zehn Meter, aber er ließ diese freistehend liegen. Schrollbach überzeugte und nach den letzten beiden Spielen war eine stetige Leistungssteigerung zu erkennen. Die Gäste hatten sich dennoch gut verkauft und zeigten eine starke Leistung. Der Unparteiische leitete souverän und hatte keine Mühe mit dieser Partie.

Vorschau: Am Sonntag, 25. August, gastiert die SpVgg Schrollbach beim SV Hefersweiler, Spielbeginn: 15 Uhr. hhe

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen