68. Westricher Fastnachtsumzug ist ein Höhepunkt der fünften Jahreszeit
Närrischer Lindwurm zieht durch Ramstein-Miesenbach

Am Faschingsdienstag wird es bunt in den Straßen von Ramstein-Miesenbach  Foto: Layes
  • Am Faschingsdienstag wird es bunt in den Straßen von Ramstein-Miesenbach Foto: Layes
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Ramstein-Miesenbach. Er gehört zum Höhepunkt der fünften Jahreszeit in der Region: Der große Westricher Fastnachtsumzug. Am 5. März zieht der bunte Lindwurm ab 14 Uhr durch Ramstein-Miesenbach.

Von Stephanie Walter

„Wir rechnen in diesem Jahr mit rund 17.000 Besuchern“, informiert Polizeihauptkommissar Siegfried Ranzinger. Bisher haben mit dem Ausrichter des Umzuges, den „Bruchkatze“ Ramstein, elf Karnevalvereine ihre Teilnahme zugesichert. Sieben Wagen werden, begleitet von sechs Kapellen und 25 Fußgruppen, durch die Straßen ziehen. „Die endgültige Teilnehmerzahl steht jedoch noch nicht fest, denn es treffen bis zum Umzugstag immer noch Anmeldungen ein“, so Hartmut Schäffner, der Leiter des Umzugskomitees.
Der Stadtkern und die Bahnhofstraße sind am Veranstaltungstag von 12 bis 18 Uhr gesperrt, um eine echte Straßenfastnacht zu ermöglichen. Nach dem Umzug geht das närrische Treiben direkt weiter. Die Umzugsbuttons, die zu einem Preis von zwei Euro entlang des Umzugsweges verkauft werden, berechtigen zum Eintritt in das Congress Center Ramstein. Dort sorgt die Band „Sergeant“ mit Live-Musik für Stimmung. Auch im Ramsteiner Stadtkern wird kräftig gefeiert. Prinzessin Denise I. und ihr närrischer Hofstaat freuen sich auf viele verkleidete Besucher aus Nah und Fern und bitten auch die Anwohner darum, ihre Häuser zu dekorieren.

Die Umzugsstrecke hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht verändert. Los geht es in der August-Süßdorf-Straße/Bahnhofstraße. Der Umzug führt dann von der Schulstraße über die Landstuhler Straße bis hin zur „Alten Turnhalle“, von wo aus der Zug in die Jahnstraße einbiegt. Weiter geht es über die Siedlungsstraße, Lilienstraße und Spesbacher Straße zur Ehrentribüne am Heimatmuseum. Dann zieht der Umzug durch die Miesenbacher Straße in die Bahnhofstraße und zum Schluss zurück zur August-Süßdorf-Straße.
Parkplätze stehen für die Besucher ausreichend zur Verfügung, eine Anreise mit Bus und Bahn ist bequem möglich. Der Umzug wird von der Polizei, der Bundespolizei, der Militärpolizei sowie dem DRK betreut.
„Wir sind mit unseren Sicherheitskräften und unserem Konzept gut gerüstet, sodass sich jeder Besucher sicher fühlen und beruhigt in Ramstein-Miesenbach feiern kann“, so Marcus Klein, der 1. Beigeordnete der Stadt. Im Bereich der Sicherheit gibt es eine Änderung für Umzugsteilnehmer. So müssen Fahrzeuge, auf deren Ladefläche sich Personen befinden, eine Bescheinigung der Verkehrssicherheit vorweisen. sw
Weitere Informationen:

Nähere Infos zu den Teilnahmebedingungen am Westricher Fastnachtsumzug erhält man unter der Telefonnummer 06371 613358 oder online auf www.kvbruchkatze.de.

Am Umzugstag ist mit der 06371 592444 ein zentrale Rufnummer für Notfälle und Rückfragen ins Rathaus geschaltet.
Im Rathaus befindet sich auch ein Rückzugspunkt für Frauen und Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen