Nardini-Schwestern laden zum „Transitus“ ein
Todestag des Heiligen Franz jährt sich am 3. Oktober

Das älteste, 1228 entstandene Bild Franziskus’ von Assisi,Fresko im Sacro Speco in Subiaco.  Foto: frei
  • Das älteste, 1228 entstandene Bild Franziskus’ von Assisi,Fresko im Sacro Speco in Subiaco. Foto: frei
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. Das Leben, aber insbesondere das Sterben des Heiligen Franziskus würdigen die Nardini-Schwestern in einer Feierstunde zu dessen Todestag am 3. Oktober um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Pirmin. „Dazu möchten wir alle einladen, die diesen Heiligen mögen und verehren“, sagt Oberin Roswitha Schmid.
Die Nonnen haben einen ganz persönlichen Bezug zu Franz von Assisi, hat Paul Josef Nardini seinen 1855 gegründeten Orden „Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie“ genannt. Die Schwesterngemeinschaft feiert alljährlich am Abend vor dem Gedenktag des Heiligen Franziskus am 4. Oktober den „Transitus“, sein Sterben und hinübergehen in die Ewigkeit. Über die letzten Stunden ist zu lesen, dass er in der Portiuncula-Kapelle nackt auf der Erde liegend seinem „Sonnengesang“ zugehört habe. Auf seinen Wunsch habe man ihm dann das Evangelium vom Leiden und Sterben Jesu vorgelesen.
In der Feierstunde am 3. Oktober in der Kirche St. Pirmin soll dem „Hinübergehen“ des Heiligen im Jahre 1226 gedacht werden, der nach dem Vorbild Jesu Christi gelebt hatte und den Orden der Minderbrüder gründete. Mit einer kleinen Lichterprozession in der Kirche endet diese Andacht.
Im Anschluss gibt es einen kleinen Steh-Imbiss im Nardinihaus, so Oberin Roswitha Schmid. ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.