Gute Kombination bei Aktionstagen vom 10. bis 12. September
Erich Weiss: Mode und Autos bringen Resonanz

Statt in der Halle, wie hier beim „AutoSalon“, präsentieren die regionalen Händler ihre neuen Modelle unter freiem Himmel auf dem Schlossplatz.  Foto: Kling-Kimmle
3Bilder
  • Statt in der Halle, wie hier beim „AutoSalon“, präsentieren die regionalen Händler ihre neuen Modelle unter freiem Himmel auf dem Schlossplatz. Foto: Kling-Kimmle
  • hochgeladen von Andrea Kling

von andrea katharina kling-kimmle

Pirmasens. Recht zuversichtlich zeigt sich Erich Weiss, Vorsitzender des Handelsverbandes, dass die Aktionstage „Heimat shoppen“ vom 10. bis 12. September gut angenommen werden. Durch die Corona-Krise sei deutlich geworden, „dass der überwiegende Teil der Bevölkerung in der Stadt und dem Landkreis regelmäßig zum einkaufen in die Stadt kommen“. Beim Arbeitskreis Einzelhandel hätten sich 90 Prozent der Ladenbesitzer zufrieden mit der Resonanz gezeigt.

Positiv bewertet Weiss im Gespräch mit dem Wochenblatt die geplante Autoausstellung im Bereich des Schlossplatzes. Ziel der regionalen Initiative „Kaaf dehäm“ im Rahmen der IHK-Kampagne „Heimat shoppen“ sei es, Menschen in die City zu locken. In Pirmasens spielen zwei Faktoren eine entscheidende Rolle: „In der Fußgängerzone sind viele Modegeschäfte ansässig, die Frauen anziehen. Autos dagegen stehen im Fokus der Männer.“ Die Kombination beider Branchen bringe somit Publikum in die Innenstadt, folgert Weiss. Dank der Präsentation der neuen Modelle unter freiem Himmel und einer großzügigen Aufteilung mit viel Spielraum dazwischen, können problemlos die erforderlichen Abstandsregeln eingehalten werden, sagt der Verbandsvorsitzende.
Gerade die Bekleidungsgeschäfte leiden unter der Maskenpflicht: „Shoppen mit Mundschutz macht keinen richtigen Spaß“, so Weiss. Dabei hätten die inhabergeführten Geschäfte dank Flexibilität und Kreativität noch mehr Vorteile, als beispielsweise die Filialisten. Sie haben ihre festen Regeln, während die Pirmasenser Händler individuell auf Kundenwünsche eingehen können. Als Beispiel nennt er die Inhaberin eines Modegeschäftes, die per Mail Outfitwünsche entgegennimmt und auf dem gleichen Weg eine Auswahl aus ihrem Sortiment zurückschickt. Dank Lieferservice wird der Klamottenkauf zum Kinderspiel. Ein neuer Ansatz, der sich auszahle, meint Erich Weiss, denn schließlich gehe es im Einzelhandel ums Überleben. Der Vorsitzende des Handelsverbandes macht deutlich, dass der Lockdown gravierende Folgen hatte: „Ich weiß von drei Fällen in der Fußgängerzone, die an dieser Krise gescheitert sind“.
In diesem Zusammenhang begrüßt der „Kaufmann mit Leib und Seele“ den Vorstoß der Wirtschaftsförderung im Rahmen der Aktionstage drei Pop-up-Stores zu starten. Interessierte Geschäftsleute oder auch Kunstvereinigungen hätten die Möglichkeit, bei begrenztem Risiko (es muss keine Miete sondern nur die Nebenkosten gezahlt werden) kurzfristig ihre Konzeption vorzustellen und die Kundenresonanz zu testen. Damit könnten langfristig die Leerstände in der Fußgängerzone beseitigt werden. Gleichzeitig weist er die ständige Kritik an der Situation in der City zurück. Auch große Metropolen, wie etwa Frankfurt mit seiner berühmten „Zeil“ hätten damit zu kämpfen. Die Einkaufsstraße mit der höchsten Passantenfrequenz und den höchsten Mieten weise einen Leerstand von 29 Prozent auf. Das sei mehr als in Pirmasens, berichtet der Verbandsvorsitzende. ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Steffen Schmiedtke, Fachmann für Leistungsfragen beim Jobcenter Stadt Kaiserslautern

Grundsicherung für Selbstständige
Unverschuldet in Not geraten

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Geschäftsschließungen und Kontaktbeschränkungen sind zahlreiche Gastronomen, Solo-Selbstständige und Kleinunternehmer unverschuldet in eine Notsituation geraten. Ohne Einnahmen können viele ihre laufenden Kosten nicht mehr decken. Oft bleibt nur die Beantragung der Grundsicherung beim Jobcenter als letzte Möglichkeit, um diese Krise irgendwie zu überstehen. “Wenn ich mein Geschäft schließen muss, habe ich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis bietet Adam Kleszcz in seinem neuen Shop in Bruchmühlbach-Miesau im Landkreis Kaiserslautern auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde sowie Schwarzkümmelöl, Spiruletten, OPC und Manuka-Honig an.
6 Bilder

CBD K Town in Bruchmühlbach-Miesau
So kann CBD helfen

CBD K Town. Hanfprodukte und Cannabis-CBD-Produkte liegen derzeit voll im Trend und werden mittlerweile in vielen Formen angeboten. Mit seinem neuen Shop “CBD K Town”, der am 6. Januar in der Kaiserstraße 109A in Bruchmühlbach-Miesau eröffnet wurde, hat sich Adam Kleszcz auf den Verkauf hochwertiger Hanfprodukte und CBD-Produkte spezialisiert. Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis gehören auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde zum Sortiment des Ladens im Landkreis Kaiserslautern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ab sofort findet man im E-Center Jahke in Ramstein Unverpackt von ecoterra.
7 Bilder

Jetzt neu im E-Center Jahke in Ramstein
Unverpackte Lebensmittel kaufen

E-Center Jahke. Ab sofort können die Kunden im E-Center Jahke in Ramstein Bio-Lebensmittel unverpackt einkaufen und damit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten, denn bei der Aktion wird auf Produktverpackungen verzichtet. Neben Grundnahrungsmitteln wie Nudeln und Reis gibt es in den Unverpackt-Regalen auch Superfoods und Süßigkeiten. Selbstverständlich findet man im E-Center Jahke auch alles fürs gelungene Ostermenü: von frischem Fisch und Osterbraten bis hin zu einer riesigen...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen