Südwestpfälzischer Premiumwanderweg kommt auf vierten Platz
Der Weg des „Teufels“ führt (fast) zum Ziel

Die Natur von ihrer schönsten Seite: Impressionen vom „Teufelspfad“.  Foto: ps
  • Die Natur von ihrer schönsten Seite: Impressionen vom „Teufelspfad“. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. „Teufel noch mal“: Bei der Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2020“ hat der „Teufelspfad“ in der Kategorie Touren die Medaillenränge knapp verpasst. Mit gut neun Prozent der etwas mehr als 20.000 abgegebenen Stimmen erreichte der südwestpfälzische Premiumwanderweg einen guten vierten Platz bei der Umfrage der Fachzeitschrift Wandermagazin.
Im Feld der 14 vorab von einer Jury ausgewählten Teilnehmer musste sich der seit 2019 vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierte „Teufelspfad“ nur dem Belchensteig, der Traumschleife Heimat und dem Manderscheider Burgenstieg geschlagen geben. Zugleich ließ der nahe Pirmasens im Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen gelegene Wanderweg unter anderem Ziele am Rhein, dem Chiemgau, im Spessart oder auch in Sachsen erfolgreich hinter sich. Den nachfolgend fünften Platz sicherte sich mit dem Hauensteiner „Schusterpfad“ ein weiterer in der Südwestpfalz gelegener Wanderweg.
Hat das Wandern bereits in den letzten Jahren einen großen Zuwachs erfahren, so boomt diese Freizeitaktivität im Zuge der Corona-Pandemie. Viele Menschen suchen beim Urlaub in Deutschland die Nahe zur Natur, statt mit dem Flieger in ferne (Risiko-)Länder zu jetten. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen bietet hierfür ideale Bedingungen mit seinem „Eingangstor“ Pirmasens und den insgesamt mehr als 5.000 Kilometern an ausgeschilderten Wanderwegen in der Region Südwestpfalz.
Dabei gibt es neben dem „Teufelspfad“ noch zwei weitere Premiumwanderwege, die „Hexenklamm“ und den „Felsenwald“. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen in Pirmasens unter anderem in der erst 2019 eröffneten modernen
CityStar-Jugendherberge. Wohnmobilisten können acht Stellplätze in zentraler Lage mit Versorgungsstationen für Strom und Trinkwasser und einer Abwasser-Entsorgungsstation anfahren.
„Auch wenn es dieses Mal nicht für den Sprung aufs Treppchen gereicht hat, freuen wir uns natürlich sehr über die zahlreichen Stimmen für den Teufelspfad bei der Wahl zum schönsten Wanderweg“, sagt Rolf Schlicher, Leiter Stadtmarketing, Kultur & Tourismus der Stadt Pirmasens mit ein klein wenig Stolz. Auch der SWR war auf diese Tour aufmerksam geworden. So hatte Moderator Holger Wienpahl im Juli für die Landesschau-Reihe „Wandercheck“ den „Teufelspfad“ unter die Lupe genommen, begleitet vom langjährigen Profi-Fußballer Andreas Buck und dessen Familie. Der Radiomann zeigte sich begeistert: „Meine Erwartungen waren hoch, aber am Ende wurden sie sogar noch übertroffen.
Der komplette Beitrag ist in der SWRMediathek abrufbar. ak/ps

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich: Opel-Händler Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern
5 Bilder

Aktuelle Opel-Modelle im Autohaus Liegert in Kaiserslautern
Jetzt Umweltbonus sichern mit dem Green Deal von Opel

Autohaus Liegert. Auf mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich blickt das Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern schon zurück. Kunden und Mitarbeiter schätzen die freundliche und familiäre Atmosphäre in dem Familienbetrieb mit seiner langjährigen Tradition und seinen gewachsenen Strukturen. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiter und wird bereits in der zweiten Generation von der Familie Liegert geführt. Service- und Kundenorientierung werden hier groß...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen