Bereicherung für das Schusterbrunnenfest
Stadtansichten aus „Alt Pirmasens“

Die Bronzestatue von Jean Joß bekrönt den Schusterbrunnen: das Ölgemälde aus der Schenkung von Maler Ludwig Petzinger an die Stadt im November 2008 zeigt eine Markt-Szene auf dem Oberen Schlossplatz.
  • Die Bronzestatue von Jean Joß bekrönt den Schusterbrunnen: das Ölgemälde aus der Schenkung von Maler Ludwig Petzinger an die Stadt im November 2008 zeigt eine Markt-Szene auf dem Oberen Schlossplatz.
  • Foto: Sammlung Stadtarchiv Pirmasens
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Pirmasens. Am 5. und 6. Juli, findet die zweite Ausgabe des Schusterbrunnenfestes statt. Am Freitag und Samstag verwandelt sich die Fußgängerzone zwischen Sandgasse und Altem Markt in eine pulsierende Festmeile, auf der Kunst, Live-Musik, handgemachte Produkte „made in Pirmasens“ und kulinarische Köstlichkeiten zum Bummeln und Verweilen einladen. Das Stadtarchiv bereichert die Veranstaltung mit einer kleinen Ausstellung.
Gezeigt werden 22 Ölgemälde des Malers Ludwig Petzinger (1927 – 2014). Den Schwerpunkt der Exponate bilden detailreiche Darstellungen aus „Alt Pirmasens“. Die Exponate zeigen unter anderem Soldaten vor dem landgräflichen Schloss, in der Kutsche, an den Grenadierhäuschen in der Ringstraße oder historische Stadtansichten zu unterschiedlichen Jahreszeiten.
Motive aus „Alt Pirmasens“ waren zeitlebens ein Thema für Ludwig Petzinger, der sich selbst als malender Chronist verstanden hat. 1927 in der Maler-Bürkel-Straße geboren, zeichnete er bevorzugt Bilder seiner Heimatstadt aus der Vorkriegszeit. „Ich habe schon in jungen Jahren meine Vaterstadt bewusst erlebt. Ich bin oft mit dem Zeichenblock durch die Straßen und Gassen gestreift und habe Skizzen angefertigt“, sagte Petzinger in einem 1996 erschienenen Zeitungsinterview. Die ausgewählten Ölgemälde entstammen alle der städtischen Sammlung, die aus insgesamt 166 Werken des Künstlers besteht. ps

Weitere Informationen:
Schusterbrunnenfest, 5. und 6. Juli, Fußgängerzone Pirmasens.
Ausgestellt werden die Ölgemälde in den Schaufenstern des Ladenlokals in der Hauptstraße 61-63.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen