Neubau des gemeindlichen Bauhofs im Gewerbegebiet an der K 36
Weitere Bewilligung aus dem Investitionsstock für Lemberg

 Symbolfoto.

Lemberg. Innenminister Roger Lewentz hat der Gemeinde Lemberg eine Zuwendung aus dem rheinland-pfälzischen Investitionsstock 2019 bewilligt. Nach Mitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Alexander Fuhr fließen aus diesem Fördertopf des Landes zusätzlich zu den bereits kürzlich gewährten Zuschüssen für acht weitere Kommunen im Kreis auch erhebliche Mittel nach Lemberg. Für den Neubau des gemeindlichen Bauhofs im Gewerbegebiet an der K 36 stellt das Land nach Angaben des stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion 280 000 Euro als Zuschuss bereit. Die förderfähigen Gesamtkosten für diese Maßnahme wurden auf 541 600 Euro veranschlagt.

„Ich freue mich sehr, dass der gemeinsame Einsatz für eine großzügige finanzielle Förderung des Landes für diese notwendige Baumaßnahme Erfolg hatte“, so MdL Alexander Fuhr. Damit werde die Gemeinde in ganz erheblichem Umfang dabei unterstützt, eine neue Gerätehalle mit den gesetzlich vorgeschriebenen Sozialräumen für die Beschäftigten zu errichten.

„Der Investitionsstock ist ein im Finanzausgleichsgesetz verankertes Instrument des Landes zur Sicherung und Förderung der örtlichen Entwicklung. Danach werden Gelder zweckgebunden bereitgestellt für kommunale Vorhaben oder kommunale Beteiligungen an Maßnahmen, die dem Gemeinwohl dienen und deren Umsetzung die betreffende Gemeinde allein finanziell nicht tragen könnte“, erläutert der Abgeordnete. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen