Festivitäten rund um 1.250 Jahre Östringen erreichen ihren Höhepunkt
Am Sonntag ist Jubiläumsumzug

Östringen steuert auf den Höhepunkt im Jubiläumsjahr zu. Am Wochenende, 20. bis 22. Juli, wartet ein prall gefülltes Programm auf Einheimische und Besucher.
  • Östringen steuert auf den Höhepunkt im Jubiläumsjahr zu. Am Wochenende, 20. bis 22. Juli, wartet ein prall gefülltes Programm auf Einheimische und Besucher.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Östringen. Das ganze Jahr über gibt es in Östringen Veranstaltungen zum Ortsjubiläum. Mit dem Festwochenende von 20. bis 22. Juli allerdings steuern die Festivitäten rund um 1.250 Jahre Östringen ihrem Höhepunkt entgegen.

Die Besucher dürfen sich auf ein buntes und vielfältiges Programm freuen. Los geht es am Freitag, 20. Juli, mit Partystimmung im Festzelt. Für Junge und Junggebliebene spielt die Band Xtreme. „Wir spielen jedes Genre, das irgendwie tanzbar ist“, sagte Björn Buhl jetzt bei einer Pressekonferenz in Östringen. Die Band habe ihr Programm erweitert, um allen Altersklassen gerecht werden zu können. Stimmung sei für sie Pflicht und man dürfe sich auf einen Abend freuen, der in Erinnerung bleibt.

Am Samstag, 21. Juli, präsentieren sich ab 12 Uhr die Östringer Schulen auf dem Festgelände. Die Silcher-Grundschule, die Thomas-Morus-Realschule und das Leibniz-Gymnasium gestalten den Nachmittag. Am Abend greift dann Robert Ahl in die Tasten seiner Hammondorgel. Ab 19.30 Uhr stehen Rock Classics auf dem Programm. „Gute Musik ist für alle Altersgruppen“, ist sich Ahl sicher.

Mit Soulmusik vom Feinsten geht es um 20.30 Uhr weiter. Dann bringt Klaus Gassmann mit seiner Sweet Soul Music Revue den besonderen Spirit der 60er und 70er Jahre ins Festzelt nach Östringen. Ron Williams moderiert und interpretiert Songs von Ray Charles. Stargast des Abends ist George McCrae, der dereinst mit „Rock your baby“ 35 Wochen lang Nummer eins in Deutschland war. Ebenfalls mit dabei: Tess Smith, die Tina Turner in Perfektion verkörpert. Karten gibt es bei der Stadtverwaltung und über eventim.de

Die Sweet Soul Music Revue ist bereits seit 2009 weltweit unterwegs. Gassmann hat hier Top-Talente aus Mannheim und Heidelberg zusammengeführt. „Man wird mitgenommen, ob man will oder nicht“, verspricht Ron Williams. Er ist sich sicher: Östringen wird von der Soulmusik infiziert werden. Der Sonntag, 22. Juli, beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Anschließend laden die Festwirte zum Frühschoppen. Um 14 Uhr startet der Jubiläumsumzug mit 41 Gruppen aus Östringen - aber auch von auswärts. Eine Gruppe aus Edenkoben kommt mit zwei Lastern, mehreren Bussen und zirka 120 Leuten.

Die Organisation des Umzuges liegt in den Händen der Östringer Fasnachter, deren Erfahrungen aus dem Fasnachtsumzug mit eingeflossen sind, und des Heimat- und Kulturvereins Östringen. Freuen darf man sich auf eine brasilianische Delegation, aber auch auf den Bürgermeister in Strumpfhosen. Der Gemeinderat kommt im Gewand, aber viele Gruppen bilden auch andere historische Epochen ab, erklärt Katharina Reiß von den Östringer Wicker-Wackern.

Sportvereine laufen in historischen Trikots auf, die Realschule lässt die Hippiezeit wieder aufleben, aus Odenheimer kommen barocke Reiter und aus Hilsbach hat ein wilder Haufen Ritter sein Kommen zugesagt. Die Hauptstraße wird von 12 Uhr bis gegen 17.30 Uhr wegen des Umzuges gesperrt sein; eine Umleitung ist ausgeschildert.

Der Jubiläumsfestzug beginnt an der Einmündung der Wiesenstraße in die Rettigheimer Straße, schlängelt sich dann durch die Gartenstraße, Hintere Straße und Saarlandstraße zur Hauptstraße und gelangt schließlich über die Zeuterner Straße zum Festplatz bei der Stadthalle.
Ab 17.30 Uhr folgen dort im Festzelt die Ansprache von Bürgermeister Felix Geider zum Östringer Ortsjubiläum sowie die Grußworte prominenter Gäste - an der Spitze Minister Peter Hauk als Repräsentant der Landesregierung. Der Abend und das Festwochenende klingen dann mit dem Big Band Sound der Banda di Giovanile di Budrio aus Italien sowie der Big Band der Musik- und Kunstschule der Stadt Östringen aus.

Das ganze Jubiläumswochenende über erwartet die Besucher auf dem Festplatz ein mittelalterliches Heerlager der Gruppe Opus Manuum Zabergäu und der Schlosswache Kirchhausen. Parkmöglichkeiten für die Besucher gibt es unweit des Festplatzes beim Schulsportpark Soliswiesen, im Gewerbegebiet Sandwiesen sowie im Bereich des Bildungszentrums.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen