Anzeige

Architekt Neustadt an der Weinstraße: Nachhaltig und ästhetisch

Architekt Neustadt an der Weinstraße: Die Krypta des Klosters Neustadt
5Bilder
  • Architekt Neustadt an der Weinstraße: Die Krypta des Klosters Neustadt
  • Foto: Architekten Becker
  • hochgeladen von Roland Kohls

Architekturbüro Neustadt an der Weinstraße. Die Konzepte, die die Architekten und Ingenieure von Architekten Becker in Neustadt an der Weinstraße entwickeln, begeistern sowohl ästhetisch als auch wirtschaftlich. Denn Nachhaltigkeit, Effizienz und Ästhetik sind die Leitlinie der erfahrenen Architekten um Joachim Becker. Architektur und städtebauliche Konzepte für Gewerbe, privat und die öffentliche Hand, ob Wohnungsbau, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilie, Neubau, Umbau, Erweiterung oder Sanierung zu planen, ist die Arbeit des Architekturbüros in Neustadt an der Weinstraße - nicht nur in der Pfalz.

Architektur, die Altes und Neues respektvoll verknüpft

Der respektvolle Umgang mit dem Bestand steht bei dem Architekturbüro Architekten Becker ganz oben auf der Prioritätenliste. Das bedeutete etwa bei der Gestaltung der Krypta im Kloster Neustadt an der Weinstraße, das vorhandene Natursteinmauerwerk freizulegen und den Boden passend dazu zu ergänzen. Für die Generalsanierung des Gebäudes der Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße wurde das Architekturbüro von der Bauhütte der Pfalz ausgezeichnet. Es ist der Anspruch der Architekten für jedes Projekt, dass sich jedes Wohnhaus, Bürogebäude oder andere Bauten angemessen in das Stadt- beziehungsweise Landschaftsbild einpasst.
In dem Entwurf für die Fassadengestaltung des geplanten Studentenwohnheims in Mannheim nehmen die Architekten Becker ebenfalls Elemente der umliegenden Gebäude aus der Gründerzeit auf und setzen sie modern um. Stets geht es darum, Altes und Neues so zu verknüpfen, dass die ursprüngliche Ästhetik und Geschichte des Bestehenden bewahrt bleiben.

Architekt Neustadt an der Weinstraße: Entwurf für ein Studentenwohnheim in Mannheim
  • Architekt Neustadt an der Weinstraße: Entwurf für ein Studentenwohnheim in Mannheim
  • Foto: Architekten Becker
  • hochgeladen von Roland Kohls

Wirtschaftliche und nachhaltige Architektur

Das Studentenwohnheim ist auch beispielhaft für die ökologisch nachhaltige und effiziente Architektur der Architekten Becker. Denn mit der Holzmodulbauweise wird bereits beim Bau des Gebäudes auf einen klimaneutralen Baustoff gesetzt. Durch die modulare Bauweise ist das Projekt gleichzeitig auch kostengünstig zu realisieren. Bei den Bauprojekten achten die erfahrenen Architekten und Stadtplaner schon bei der Planung auf die Kosten und verzichten dabei nicht auf strikte Qualitätsstandards. Denn Nachhaltigkeit - zumal wirtschaftliche Nachhaltigkeit - bedeutet auch und vor allem Langlebigkeit der Gebäude, denn einen Großteil der Ressourcen und Energie werden bereits beim Bau des Gebäudes benötigt.

Barrierefreie Architektur

Architekt Neustadt an der Weinstraße: Wohnquartier Am Rosengarten in Neustadt an der Weinstraße
  • Architekt Neustadt an der Weinstraße: Wohnquartier Am Rosengarten in Neustadt an der Weinstraße
  • Foto: Architekten Becker
  • hochgeladen von Roland Kohls

Bereits bei der Planung achten die Architekten Becker in Neustadt an der Weinstraße auf Barrierefreiheit, denn die Bewohner, Besucher oder Nutzer der Gebäude sollen in keiner Weise eingeschränkt werden. Das Wohnquartier Am Rosengarten in Neustadt an der Weinstraße, das das Neustadter Büro entwickelt hat, ist für diesen Anspruch ein herausragendes Beispiel: Das Team der Architekten Becker hat ein barrierefreies Wohnquartier mit 22 kleinen Einfamilienhäusern entworfen, das einen dörflichen Charakter mit Möglichkeiten zum spontanen Treffen hat. Die begrünten Dächer sorgen für ein angenehmes Kleinklima und reduzieren die Spitzenbelastung bei Starkregenereignissen. Auch hier wurde der nachhaltige Baustoff Holz verwendet. Zusätzlich reduziert eine mineralische Dämmung den Energieverbrauch erheblich und fördert ein angenehmes Wohnklima. Die kleinen energieeffizienten Bungalows sind ideal für ältere Menschen, deren Kinder aus dem Haus sind. Das Quartier liegt günstig zur Innenstadt von Neustadt an der Weinstraße. Betrieben werden die Häuser von der Gesellschaft für Dienstleistungen im Alter, GDA, die auch einen vielseitigen Service für die Bewohner anbietet.

Architekt Joachim Becker: Leidenschaft für Architektur und 40 Jahre Erfahrung

Nach einer Ausbildung zum Bauzeichner in Neustadt und dem Studium der Architektur arbeitete Joachim Becker zunächst für teilweise namhafte Architekten in ganz Deutschland, bevor er 1995 das Architekturbüro Architekten Becker in Neustadt an der Weinstraße gründete. Zeitweise lehrte er zusätzlich Architektur und Städtebau als Dozent an der Fachhochschule Kaiserslautern und an der Hochschule in Heidelberg. Jeder Entwurf und jedes Projekt wird individuell, ästhetisch und funktional von den Architekten und Bauingenieuren der Architekten Becker gestaltet. Nachhaltigkeit, Effizienz und Ästhetik sind dabei die Leitlinien des Architekturbüros, denen es sich mit Leidenschaft widmet.
Am Anfang eines jeden Bauprojekts steht die gründliche Analyse der Wünsche der Auftraggeber. Stets im Dialog mit ihm entsteht so ein erster Entwurf. Die Arbeit des Architekturbüros in Neustadt an der Weinstraße ist architektonisch hochwertig und gleichzeitig kostenbewusst. Architekten Becker ist Kooperationspartner des Baukosteninformationszentrum der Deutschen Architektenkammer. Das Architekturbüro ist Mitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. rk


Informationen und Kontakt

Das Büro Architekten Becker, Mandelring 35, 67433 Neustadt an der Weinstraße

ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr erreichbar, telefonisch unter 06321 355101 oder per E-Mail: mail@architekten-becker.de
Informationen auch online unter www.architekten-becker.de

Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Ausgezeichnet als "Innovation des Jahres 2021"
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur drei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.