Die ehemalige St. Georgskirche von Lachen-Speyerdorf
Historische Keimzelle

Die ehemalige St. Georgskirche als Holzschnitt aus einer Vorlage des Staatsarchivs Speyer.
2Bilder
  • Die ehemalige St. Georgskirche als Holzschnitt aus einer Vorlage des Staatsarchivs Speyer.
  • hochgeladen von Markus Pacher

Von Markus Pacher

Lachen-Speyerdorf.Im Zuge der Erweiterungspläne der Firma Bauscher ist die Geschichte der ehemaligen St. Georgskirche in Speyerdorf wieder stärker ins Bewusstsein des öffentlichen Interesses gerückt. Laut Mitteilung von Ortsvorsteher Claus Schick stellt der neu aufgestellte geänderte Bebauungsplan „Im Altenschemel“ für das betroffene Gebiet strenge Anforderungen bezüglich der Berücksichtigung historischer und naturschutzrechtlicher Aspekte und bietet gleichzeitig genügend Platz für die besagte Betriebserweiterung. In den kommenden Ortsbeiratssitzungen wird das Thema diskutiert werden, so Schick, der auch auf kritische Stimmen verweist.

Ideen, wie man die „Keimzelle von Speyerdorf“ stärker ins Blickfeld des Interesses rücken könnte, gibt es bereits. Ein Gestaltungsplan sieht zum Beispiel vor, zur Nachzeichnung des Kirchengrundrisses säulenförmige, formschnitt-verträgliche Baumarten anzupflanzen.
Auch über die Aufstellung einer Infotafel wird nachgedacht. Was viele nicht wissen: In dem betroffenen Gelände befinden sich außerdem Reste des merowingischen Dorfes, die wegen der hohen Bodenfeuchtigkeit vergleichsweise gut erhalten sind.

Romanische Wehrkirche

Das Entstehungsdatum der St. Georgskirche, die 1712 durch Kriegseinwirkung zerstört wurde, ist nicht bekannt. Die Kirche befand sich etwa fünfzig Meter vom linken Ufer des Speyerbachs entfernt in leicht erhöhter Position rechts von der heutigen Haßlocher Straße. Alte Ansichten vermitteln den Eindruck von einer romanischen Wehrkirche, in welcher die Gemeinde bei Gefahr flüchten und sich verteidigen konnten. Der 1828 in Speyerdorf geborene Universitätsprofessor Dr. Hans Scherrer bemerkt dazu: „Es war eine förmliche Wasserfestung, von allen Seiten mit tiefen Gräben umgeben“. Heute sind nur noch die Umrisse der ehemaligen Kirche erkennbar.

Gottesdienste in der Scheune

Nach der Zerstörung wurden die Gottesdienste provisorisch in eine Scheune verlegt. Nach 1723, so lesen wir in der alten Dorfchronik von 1966, feierte die Kirche ein kurzes Comeback, nachdem sie mit Hilfe einer Kollekte wieder notdürftig in Stand gesetzt wurde, bis schließlich 1789 der endgültige Einsturz erfolgte. Danach diente wieder eine Scheune als Versammlungsort. Der Ortsgeistliche Treviran berichtet 1815 von desolaten Zuständen: „Durch den [...] Einsturz ist die dortige reformierte Gemeinde in die traurige Lage versetzt worden, bereits 26 Jahre ihren Gottesdienst in einer Scheune halten zu müssen, welche für die obgleich kleine Gemeinde so wenig Raum hat, dass der größere Teil des männlichen Geschlechts unter den Dachziegeln Platz suchen muss, also an einem Orte, wo man im Sommer wegen Hitze und im Winter wegen Kälte gleich großen Unannehmlichkeiten ausgesetzt ist“.
Mit dem Bau der heutigen protestantischen Kirche in Speyerdorf auf einem neuen Grundstück in der Dorfmitte, der 1812 in Angriff genommen wurde, war das Schicksal der Georgskirche endgültig besiegelt. pac

Die ehemalige St. Georgskirche als Holzschnitt aus einer Vorlage des Staatsarchivs Speyer.
Im Landesarchiv Speyer befindet sich ein Plan von der Georgskirche von 1783. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war der Chor auf der Westseite der Kirche bereits eingestürzt, seine Fundamente und der Ansatz an der Giebelseite aber noch erkennbar. Das Langhaus hatte offenbar nur drei (kleine) Fenster. Ob Langhaus und Chor eingewölbt waren, ist nicht klar zu erkennen. Da der Grundriss aber nicht sicher Pfeiler im Innern und keine Streben außen andeutet, wäre eher mit einer Flachdecke zu rechnen. Den Rundbögen nach zu urteilen, dürfte es sich um einen romanischen Bau gehandelt haben. Der Zugang erfolgte offenbar von Osten durch den Turm. Foto: Landesarchiv Speyer
Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.
2 Bilder

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus Deutschland....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus dem Nähkästchen geplaudert … Visitenkarten, Farbkonzepte, Flyer, Website, Broschüren, Plakate und vieles mehr: Das Designbüro Kommunikat aus Neustadt an der Weinstraße gestaltet und optimiert Ihre Firmenkommunikation.
3 Bilder

Qualität ist kein Zufall
„Ich sehe was, was Du nicht siehst.“

Wir alle sind heutzutage Experten für (fast) alles. Und was wir nicht genau wissen, können wir schnell googeln, in einem Online-Tutorial lernen oder in einem Blog nachlesen. Das ist einerseits wirklich großartig, aber auf der anderen Seite erzeugt es auch Stress, denn wer alles weiß muss auch alles können. Wirklich??? Ich persönlich schätze die Arbeit von Profis auch in Bereichen, von denen ich selbst etwas Ahnung habe. Es spart mir Zeit und Mühe, Dinge an Menschen abzugeben, die Erfahrung und...

RatgeberAnzeige
Die Rathausapotheke Neustadt fördert Gesundheit.
4 Bilder

Eltern + Kind in der Rathausapotheke
Bewegung macht glücklich!

Als Kinder sind wir den ganzen Tag über in Bewegung ohne darüber nachzudenken. Wir rennen, klettern, hopsen, spielen Ball, kugeln uns auf dem Boden, kriechen in den hintersten Winkel, springen in die Luft, balancieren, schlagen Purzelbäume … Nichts davon erscheint in diesem Alter anstrengend oder langweilig. Kinder, die körperlich ausgelastet sind, können sich tagsüber besser konzentrieren und fallen abends zufrieden ins Bett. Aktivität liegt dem Menschen (eigentlich) in der Natur. Wir werden...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen