Bezirkskantor Simon Reichert spielt Messiaen
„Die Geburt des Herrn“

Simon Reichert.

Neustadt. Olivier Messiaens erster großer Orgelzyklus „La Nativité du Seigneur“ (Die Geburt des Herrn) ist zum Abschluss der Weihnachtszeit an Mariae Lichtmess, Samstag, 2. Februar, 19.30 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche in Winzingen zu hören. Organist an der viermanualigen Steinmeyer-Orgel ist an diesem Abend der Bezirkskantor Simon Reichert, der Messiaens Kompositionen zu den Schwerpunkten seiner Arbeit zählt.

„La Nativité du Seigneur“ gliedert sich in neun mitunter sphärisch anmutende Meditationen, die dem Publikum ganz neue Klangwelten erschließen. Inhaltlich behandelt das 1934/35 entstandene Werk zum einen unmittelbar das Geschehen und die Gestalten der Weihnachtsgeschichte – Engel, Hirten und die Weisen -, weist aber in anderen Teilen auch deutlich darüber hinaus – etwa mit Betrachtungen über die Vorherbestimmung der Menschen, den leidenden Gott oder die Existenz Gottes in der Welt. Die den Meditationen vorangestellten Texte werden zum besseren Verständnis im französischen Original mit deutscher Übersetzung vorgetragen.
Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten. cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Schreinerei Eberhard in Neustadt/Weinstraße weiß: Zirbenholz ist etwas ganz besonders.
5 Bilder

Schreinerei Eberhard aus Neustadt
Die Zirbe – Königin der Alpen

Neustadt. Die Zirbe (auch Zirbel, Arbe oder Arve genannt) gehört zur großen botanischen Familie der Kiefern. Sie wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt, aber es gibt freistehende Zirben mit einem Alter von tausend Jahren und mehr. Sie werden im Alter nur von Eibe und Eiche übertroffen. Die Zirbelkiefer bevorzugt Höhenlagen zwischen 1.500 und 2.000 Meter und kann Temperaturen von bis zu −43°C unbeschadet überstehen. Sie wächst entweder in Reinbeständen oder bildet mit der Europäischen Lärche...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen