Mehrere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung
Tuning-Kontrollen in Neustadt

Beschlagnahmtes Fahrzeug
  • Beschlagnahmtes Fahrzeug
  • Foto: Foto: Polizei
  • hochgeladen von Anouar Touir

Neustadt. Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der Zentralen Verkehrsdienste und der Polizeiautobahnstationen Ruchheim und Kaiserslautern führten in Neustadt am Abend des 9. März Verkehrskontrollen vorwiegend mit dem Ziel durch, illegale Veränderungen an Fahrzeugen zu erkennen und zu unterbinden. Insgesamt wurden etwa 100 Fahrzeuge und 150 Personen kontrolliert. Bei 29 Fahrzeugen, also fast jedem dritten überprüften, war die Betriebserlaubnis erloschen, 18 hiervon durften ihre Fahrt nicht weiter fortsetzen. Ein 46-jähriger VW-Fahrer stand unter Betäubungsmitteleinfluss und hatte keinen Führerschein. 32 Personen erhielten einen Mängelbericht, weil sie entweder die erforderlichen Dokumente nicht mitführten oder Mängel an ihrem Auto festzustellen waren. Trauriger Höhepunkt war ein 39-jähriger Porsche-Fahrer, dessen Gefährt zunächst auffiel, weil die Betriebserlaubnis erloschen war. Er hatte nicht erlaubte Leuchten und Reifen montiert. Wutentbrannt verließ der Fahrer zunächst die Kontrollörtlichkeit um kurz darauf mit dem BMW seines Bekannten wieder zu erscheinen. Als auch bei diesem Fahrzeug die Weiterfahrt wegen illegaler Umbauten untersagt werden musste, gab der 39-Jährige plötzlich Gas, ließ die Reifen quietschen und gefährdete einen vor dem Fahrzeug stehenden Polizeibeamten. Die neben dem Auto stehende 11-jährige Tochter des uneinsichtigen Fahrers musste von einem weiteren Polizisten nach hinten gezogen werden, um Schlimmeres zu verhindern. Seinen Führerschein war der 39-Jährige damit zunächst einmal los. Ein Richter wird über die endgültige Entziehung der Fahrerlaubnis entscheiden. (pol)

Autor:

Anouar Touir aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.