Autobahn war vollgesperrt
Schwerer Verkehrsunfall auf der A 65 bei Neustadt

Unfallstelle
  • Unfallstelle
  • Foto: (Foto: Polizei)
  • hochgeladen von Anouar Touir

Neustadt. Am Sonntag, 13.01.2019, gegen 19.50 Uhr, befuhr der 39-jährige BMW-Fahrer die A 65 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Circa 500 Meter vor der Anschlussstelle Neustadt-Nord kam genannter BMW-Fahrer auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit der Leitplanke auf einer Länge von circa 70 Metern. Anschließend kollidierte der BMW-Fahrer mit dem vor ihm fahrenden 33-jährigen Renault-Fahrer. Aufgrund des Zusammenstoßes verlor dieser ebenfalls die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte mit dem 36-jährigen VW-Fahrer, der seinerseits auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Im PKW des VW-Fahrers befand sich neben der Beifahrerin noch ein 4-jähriges Kind, welches mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung verbracht wurde. Die vier Insassen des PKW Renault erlitten ebenfalls leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus verbracht. Es handelt sich hierbei um zwei kleine Kinder (sechs Monate und ein Jahr alt) sowie deren Eltern (28 und 33 Jahre alt). Alle drei verunfallten PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Dies zog eine Vollsperrung der Autobahn nach sich, auch weil großflächig Betriebsstoffe auf der Fahrbahn ausgelaufen waren. Hierfür wurde die Autobahnmeisterei zur Unterstützung angefordert. Auch war die Feuerwehr Deidesheim mit fünf Fahrzeugen und 28 Mann im Einsatz. Durch den Unfall entstand Sachschaden von circa 65.000 Euro. Nicht nur die regennasse Fahrbahn dürfte maßgeblich zum Unfallhergang beigetragen haben. Auch wurde von Zeugen geschildert, dass der BMW-Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll. Darüber hinaus konnte im Rahmen der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei dem BMW-Fahrer wahrgenommen werden. Ein Alco-Test ergab einen Wert von 1,65 Promille. Daher wurde gegen den BMW-Fahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Da der BMW-Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zusätzlich eine Sicherheitsleistung erhoben. Die Vollsperrung der A 65 wurde bis 22.00 Uhr aufrechterhalten. Danach konnte der linke Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Durch die Vollsperrung kam es zu Rückstau über mehrere Kilometer. (pol)

Autor:

Anouar Touir aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen