Anzeige

Online-Weinprobe in St. Martin geht in die fünfte Runde - Wunderbarer WineStream

Als weitere Experten rund um das Thema Wein konnten für die virtuelle Weinprobe die Deutsche Weinkönigin Katja Klohr und die Moderatorin Claudia Kleinert gewonnen werden.
4Bilder
  • Als weitere Experten rund um das Thema Wein konnten für die virtuelle Weinprobe die Deutsche Weinkönigin Katja Klohr und die Moderatorin Claudia Kleinert gewonnen werden.
  • Foto: Tourist-Info St. Martin
  • hochgeladen von Markus Pacher

St. Martin.Das lange Warten in St. Martin hat endlich ein Ende, ein erfolgreiches Pfälzer Event in Gestalt einer Online-Weinprobe steht kurz bevor. Am Samstag, 6. November, lädt die Tourist-Information St. Martin zur 5. Auflage ihrer erfolgreichen und in der Region einzigartigen Weinprobe ein. In gemütlicher Runde mit guten Freunden und der Familie online gemeinsam Weine aus der Pfalz zu Hause genießen und dabei gleichzeitig von den Informationen zum Thema Wein eines Weinexperten profitieren - das ist das Geheimrezept der digitalen Online-Weinprobe "WineStream" in St. Martin.

Die Pfalz und ihre Winzer

Sieben Winzer, eine Probe, ein Live-Stream: Beste Unterhaltung rund um die Themen Wein, die Pfalz, die Pfälzer und ihre Winzer bietet die Online-Weinprobe im Herzen der Region Südliche Weinstraße, mitten an der Deutschen Weinstraße, zwischen Pfälzer Wald und Rebenmeer. Für hervorragendes Fachwissen und die Vermittlung spannender Informationen steht der Moderator und Entertainer Christian Hormuth. Das Urgestein aus St. Martin gilt als waschechter Mademer und ist bekannt für seinen umwerfenden Charme und Witz - ein Garant für beste Unterhaltung. Im Verlauf des Events wird er bei der kurzweiligen und abwechslungsreichen Weinprobe sieben St. Martiner Weine von sieben Winzern und dabei das jeweilige Weingut im Kurzinterview mit seinen Gutsbesitzern vorstellen.

Online genießen: Das Logo der virtuellen Veranstaltung macht Lust auf Wein.
  • Online genießen: Das Logo der virtuellen Veranstaltung macht Lust auf Wein.
  • Foto: Tourist-Info St. Martin
  • hochgeladen von Markus Pacher

Online-Weinprobe mit Unterhaltung pur

Für hervorragende Stimmung am Abend sorgt bei dieser außergewöhnlichen Online-Weinprobe außerdem das spannende Begleitprogramm mit der ehemaligen aus der Pfalz und einem Weingut stammenden Deutschen Weinkönigin Katja Klohr (gebürtig Schweder) sowie Moderatorin Claudia Kleinert und dem Magier Ralf Gagel mit seiner einzigarten Zauberkunst. Auch die Freunde guter Musik kommen auf ihre Kosten, wenn die "Mademer Dachlöhner" begleitend zum Wein eine Kostprobe ihres Könnens geben.

Als weitere Experten rund um das Thema Wein konnten für die virtuelle Weinprobe die Deutsche Weinkönigin Katja Klohr und die Moderatorin Claudia Kleinert gewonnen werden.
  • Als weitere Experten rund um das Thema Wein konnten für die virtuelle Weinprobe die Deutsche Weinkönigin Katja Klohr und die Moderatorin Claudia Kleinert gewonnen werden.
  • Foto: Tourist-Info St. Martin
  • hochgeladen von Markus Pacher

Liveübertragung der Weinprobe über Facebook

Die Liveübertragung der Online-Weinprobe über Facebook beginnt am Abend zur Prime Time am besagten Termin um 20.15 Uhr aus der Kulturscheune in Sankt Martin. Zur Teilnahme am Live Stream wird kein Facebook-Account benötigt. Selbstverständlich bleibt die Aufzeichnung der Weinprobe dauerhaft auf Facebook. Wer also am 6. November verhindert sein sollte, kann die Weinprobe an jedem beliebigen Tag zu Hause digital nachholen.

Moderiert wird die Online-Weinprobe mit Weinen aus der Pfalz von dem Mademer Urgestein Christian Hormuth.
  • Moderiert wird die Online-Weinprobe mit Weinen aus der Pfalz von dem Mademer Urgestein Christian Hormuth.
  • Foto: Tourist-Info St. Martin
  • hochgeladen von Markus Pacher

Online Probieren und Genießen

Folgende Pfälzer Weine zum Probieren und Genießen sind bei der Online-Weinprobe in dem Weinpaket enthalten (Aufzählung in der Abfolge der Weinprobe):

Weingut Helmut Schreieck: 2020 Scheurebe Sekt trocken
Herrengut St. Martin: 2020 Sauvignon Blanc feinherb
Weingut Gilda Moll: 2020 Riesling Alte Rebe trocken
Weinkellerei Altes Schlößchen: 2020 Weißburgunder Elegance trocken
Weingut Alfons Hormuth: 2019 Huxelrebe Spätlese
Weingut Raabe: 2020 Cuvée Rot „Naturvino“ trocken
Weingut & Brennerei Christmann: 2019 Spätburgunder trocken

Zusätzlich im Weinpaket

Im Überraschungspaket der Online-Weinprobe mit dabei ist das Urlaubs-Magazin „St. Martin Einzigartig 2021/2022“, die Imagebroschüre „St. Martin Sehenswert“ und als kulinarische Zugabe zur Weinprobe ein Pfälzer Dorfsenf der örtlichen Senfmanufaktur „Tom´s Senf & Saucen“. Zudem besteht die Option, eine Dose Hausmacher Leberwurst, ebenfalls lokal in der Region produziert, zum Paket zum bestellen. Hier freut sich die Tourist-Info St. Martin auf die Zusammenarbeit mit dem Winzerhof St. Martin.

Begleitendes Käsepaket

Wer zum guten Glas Wein Interesse an einem begleitenden leckeren Käsepaket hat, kann dieses gerne direkt über die Hungener Käsescheune bestellen. Hier steht im Online-Shop die „Käse-Box zum WineStream 5.0“ speziell für die Weinverkostung im Angebot. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.kaesescheune.de. So wird die Live Online-Weinprobe ganz schnell zur Kulinarischen Weinprobe.

Bestellen

Bestellungen der Flaschen für die virtuelle Weinreise zum Preis von 59 Euro (bei Postversand oder Lieferung an die Haustür) bzw. 53 Euro (bei Abholung an der Tourist-Info) pro Person werden ab sofort und bis einschließlich 29. Oktober in der Tourist-Info St. Martin oder direkt über Facebook entgegengenommen. Die Dose Pfälzer Hausmacher Leberwurst kann für einen Aufpreis von 5 Euro zum Online-Event hinzubestellt werden. Die Tourist-Info freut sich über eine Kontaktaufnahme über die Facebook-Seite der Tourist-Info, Telefon (06323 5300) oder E-Mail (winestream@sankt-martin.de).

Lieferung

Die Pakete zum Online-Tasting werden in der näheren Umgebung (ca. 20 Kilometer um St. Martin) gerne angeliefert. Ebenfalls ist eine persönliche Abholung ab 30. Oktober in der Tourist-Info oder eben der Postversand möglich.

Steckbrief St. Martin

Sankt Martin ist eine Ortsgemeinde in Rheinland-Pfalz an der Deutschen Weinstraße. Sie gehört der Verbandsgemeinde Maikammer an, innerhalb derer sie mit 1700 Einwohnern die kleinste Ortsgemeinde darstellt. Bedeutender Wirtschaftsfaktor der Gemeinde ist der Wein und der Weinbau mit seinen Weinbergen und Weingütern. Das Weindörfchen befindet sich im Nordnordwesten des Landkreises Südliche Weinstraße. Eingebettet in einer langgestreckten Talfalte, dem sogenannten Sankt Martiner Tal, lehnt sich das Dorf an den Ostabhang der Haardt. Im Norden wird Sankt Martin einer der höchsten Erhebung in der Pfalz, der 673 m hohen Kalmit begrenzt.
Die frühzeitig vom Wein und den Weinbergen geprägte, am Rande des Pfälzerwalds gelegene Umgebung ist seit der Römerzeit besiedelt. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte jedoch erst 1149. Man nimmt jedoch an, dass ein Dorf an dieser Stelle bereits seit dem siebten Jahrhundert besteht. Von 1798 bis 1814, als die Pfalz Teil der Französischen Republik (bis 1804) und anschließend Teil des Napoleonischen Kaiserreichs war, war Sankt Martin in den Kanton Edenkoben im Departement des Niederrheins eingegliedert und besaß eine eigene Mairie. 1815 hatte die Gemeinde insgesamt 1.400 Einwohner. Ab 1939 war der Ort Bestandteil des Landkreises an der Pfalz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Sankt Martin innerhalb der französischen Besatzungszone Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz. Im Zuge der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform wechselte der Ort am 7. Juni 1969 in den neu geschaffenen Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde.

Sankt Martin ist bekannt für seine regelmäßig stattfindenden Weinfeste und verfügt aufgrund seiner touristischen Attraktivität über mehrere Hotels zur Übernachtung der zahlreichen Gäste. Höhepunkt im Festkalender und eine gute alte Tradition ist der am 11. November am Abend stattfindende Martinstag. Er wird in Sankt Martin als lokaler Feiertag begangen. Verschiedene Bräuche wie Martinsfeuer, Laternenumzug [Lampionumzug] und Martinsspiel der Laienspielgruppe machen den gemeinsamen Festtag zu einem Glanzpunkt im Jahreskreis und locken zahlreiche Gäste in den historischen Ortskern von "Made", wie der Weinort im Pfälzischen Dialekt heißt. 
Sankt Martin lebt überwiegend vom Wein, der auf etwa 200 Hektar in den beiden Weinbergen und Einzellagen Baron und Kirchberg – beide Bestandteil der Großlage Schloß Ludwigshöhe – angebaut wird. Der Ort ist Teil des Weinanbaugebiet Pfalz. Mit dem Wein verbunden ist das hohe Tourismusaufkommen. Der landschaftsprägende Hausberg über dem Ort wurde 2012 querterrassiert und überwiegend neu mit Wein bestockt. Quelle: Wikipedia

Autor:

Tourist Information St. Martin aus Neustadt/Weinstraße

Kellereistraße 1, 67487 St. Martin
+49 6323 5300
tourismus@sankt-martin.de
Webseite von Tourist Information St. Martin
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Ausgezeichnet vom Bundesverband zur "Innovation des Jahres"
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur drei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen