Theater-Premiere am 7. Februar im Mußbacher Herrenhof
Groddegiexer feiern Silberhochzeit

Bei den Proben für „Die Silberhochzeit“ erhalten die einzelnen Szenen derzeit ihren Feinschliff .
  • Bei den Proben für „Die Silberhochzeit“ erhalten die einzelnen Szenen derzeit ihren Feinschliff .
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Mußbach. Die Vorbereitungen für die neue Spielzeit der Theatergruppe „Die Groddegiexer“ im Festsaal des Mußbacher Herrenhofs laufen auf Hochtouren. Noch ist bei den Akteuren von Lampenfieber nichts zu spüren. Schließlich steht der harte Kern der Truppe seit über 30 Jahren auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
Doch das wird sich noch ändern, denn am 7. Februar um 20 Uhr ist Premiere. Fünf weitere Aufführungen folgen.
„Die Silberhochzeit“ heißt das von den Schauspielern selbst ins Pfälzische übertragene Lustspiel in drei Akten von Regina Rösch. Es spielt in der Wohnung der Familie Reber, die gerade im Chaos zu versinken droht. Mitten in der Diskussion um das schon seit 25 Jahre nicht mehr tapezierte Wohnzimmer taucht bei Emil und seiner Frau Betty der Verdacht auf, man könnte demnächst Silberhochzeit haben. Doch die beiden können sich nach so langer Zeit nicht auf das Jahr ihrer Eheschließung einigen und das Familienstammbuch lässt sich im Durcheinander derzeit nicht finden. Da Emils bester Freund Oswald im gleichen Jahr von seiner Frau Helga „die Fangeisen verpasst bekommen hat“, wird durch ihn die Vermutung schnell zur Gewissheit: Die Silberhochzeit steht unmittelbar vor der Tür.
Betty und Helga wollen die Ehejubiläen ganz groß feiern. Ihren Ehemännern ist aber nicht nach Feiern zumute. Als sich dann noch Emils reiche Erbtante Edith aus Amerika zur Silberhochzeit ankündigt, wird die Situation prekär. Plötzlich ist guter Rat teuer. Das Publikum darf gespannt sein auf eine einmalige Silberhochzeitsfeier mit vielen Verwicklungen.
Die Aufführungstermine im Herrenhof Mußbach sind: Freitag, 7. Februar, 20 Uhr, Samstag, 8. Februar, 20 Uhr, Sonntag, 9. Februar, 16 Uhr, Freitag, 14. Februar, 20 Uhr, Samstag, 15. Februar, 20 Uhr, Sonntag, 16. Februar, 16 Uhr.
Eintrittskarten:

Karten gibt es im Vorverkauf in der Papierschatulle, An der Eselshaut 60, Mußbach, Telefon 06321 60360.cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Schreinerei Eberhard aus Neustadt
Faszination Holz: echt, lebendig und nachhaltig

Neustadt. Das Team der Schreinerei Eberhard in Neustadt ist vom Rohstoff Holz fasziniert, denn Holz ist echt, lebendig und natürlich. Es kann Bau- oder Heizmaterial sein, Lasten stützen, als Werkzeug dienen oder Räume verzieren. Es ist Teil vieler Alltagsgegenstände und mancher Kunstwerke. Aus Holz kann man Boote bauen und ganze Häuser, aber auch Schmuck, Spielsachen und wunderschöne Möbel. Holz ist beständig und altert in Schönheit. Als Naturprodukt ändert das Material im Lauf der Zeit...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen