Polizei sucht Zeugen
Motorrad rutscht auf verlorenem Saatgut in den Graben

Damit nicht noch etwas passiert, fegte die Polizei die Straße.
  • Damit nicht noch etwas passiert, fegte die Polizei die Straße.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jürgen Link

Löllbach. Leicht verletzt wurde eine Motorradfahrerin, als sie am Donnerstagmittag auf der L 373 auf verlorenem Saatgut in den Graben rutschte. Die 55-Jährige war nach Angaben der Polizei Lauterecken gegen 11.30 Uhr  von Jeckenbach in Richtung Löllbach gefahren. In Höhe der Alteckmühle bedeckten  die Rapssamen die Straße, auf denen die Frau die Kontrolle über ihre Maschine verlor.
Am Motorrad entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Gefahrenstelle wurde bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei durch die Streife abgesichert beziehungsweise bereits teilweise beseitigt.
Straßenmeister und Polizisten machten das, was eigentlich der Verursacher hätte machen müssen, sie kehrten die Straße.
Hinweise zu dem landwirtschaftlichen Fahrzeug, welches das Saatgut verloren hatte, bitte unter Telefon-Nummer 06382 9110 an die Polizeiinspektion in Lauterecken. ps

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.