Kurpfalzbärinnen versus TusSies aus Metzingen
TusSies aus Metzingen sorgen in der Neurotthalle gegen die Kurpfalzbären schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2) und bringen schließlich einen klaren 35:24-Sieg nach Hause...

Die TusSies unmittelbar nach dem Match, vor den Metzinger Drummer Boyz ( siehe linker Background)...
Erste Reihe mit der Nummer 23 Cara Hartstock (Kreisläuferin), mit der 55 Tamara Haggerty, daneben Madita Kohorst (Tor), Dorina Korsos, die junge Polin Katarzyna Janiszewska (Nummer 3) und Nicole Roth (Tor)
In der zweiten Reihe ganz links Nationalspielerin Marlene Zapf, daneben mit der Nummer 9 Patricia Kovacz, die wieder einsatzfähige Maren Weigel (22), und mit der Nummer 8 die überragende Simone Petersen, daneben die blutjunge Rebecca Rott...
Foto-Archiv/ Copyright: Wolfgang Merkel
  • Die TusSies unmittelbar nach dem Match, vor den Metzinger Drummer Boyz ( siehe linker Background)...
    Erste Reihe mit der Nummer 23 Cara Hartstock (Kreisläuferin), mit der 55 Tamara Haggerty, daneben Madita Kohorst (Tor), Dorina Korsos, die junge Polin Katarzyna Janiszewska (Nummer 3) und Nicole Roth (Tor)
    In der zweiten Reihe ganz links Nationalspielerin Marlene Zapf, daneben mit der Nummer 9 Patricia Kovacz, die wieder einsatzfähige Maren Weigel (22), und mit der Nummer 8 die überragende Simone Petersen, daneben die blutjunge Rebecca Rott...
    Foto-Archiv/ Copyright: Wolfgang Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

In der nicht ausverkauften Neurotthalle, circa 700 Zuschauer, sorgten die TusSies aus Metzingen schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2-Führung) und fahren den Sieg (35:24) souverän ein, nehmen 2 Points im Reisebus mit nach Hause. Die KurpfalzBärinnen, die bis zum Schlusse kämpfen und sich nicht aufgeben, haben weiter dazugelernt.
Das Abenteuer Bundesliga geht nächste Woche im Auswärtsspiel gegen Frisch Auf Göppingen weiter...und dann kommen die Vipers nach Ketsch ...

Schon nach zehn Minuten führte das Team der TuS Metzingen mit 7:2, Marlene Zapf hatte humorlos über rechts gleich mal zwei Bälle Leonie Moormann um die Ohren gehauen, und die Messe war gelesen.
Körpersprache, Spannung und entsprechende Dynamik, die entschlossenen Leaderinnen Lena Degenhardt (4), Simone Petersen (9/6), Bo van Wetering (3) auf Linksaußen und die überragende deutsche Nationalspielerin Marlene Zapf (7/3) auf Rechtsaußenund im Tor die tolle Madita Kohorst sorgten für einen 18:10 Vorsprung zur Pause, der in der zweiten Hälfte sogar noch peu a peu auf schließlich 13 Treffer ausgebaut werden konnte, obwohl gegen Ende des Matches die letzte Konzentration, die letzte Körperanspannung fehlte, zudem-vernünftiger Weise- Edina Rott/ die Trainerin, die Youngsters Laetitia Quist (1), Katarina Panzda (2) (Neuzugang aus Austria), Rebecca Rott (15 Jahre alt, U-17-Nationalspielerin, Tochter von Ferenc Rott und Edina Rott) und Katarzyna Janiszewska (Neuzugang aus Polen) brachte, die Erfahrung sammeln sollten, angeleitet von den Leaderinnen Marlen Degenhardt, Simone Petersen und Marlene Zapf. Rebecca Rott erzielte bei ihrer BL-Premiere gleich mal 2 Treffer. Eine große Karriere startete an diesem Abend...Laetitia Quist, 17 Jahre alt, und Katarina Panzda, 18 Jahre jung, deuteten ebenfalls an, was bei hartem Training für sie auf Dauer possibel sein könnte.
Am Schluss konnten die Ketscherinnen durch Sina Michels noch zwei Konter fahren, die Ergebniskosmetik mit sich brachten, so dass am Ende in summa ein 24:35 stand, ein erträgliches Ergebnis, zumal die zweite Hälfte nur mit 14:17 verloren wurde...

Beide Trainerinnen waren mit dem Matchverlauf weitgehend zufrieden, Edina Rott strahlte nach dem Match jedenfalls um die Wette und Kathrin Schneider wusste, gegen wen ihre Mädels da gerade gespielt hatten ( internationale Dimension + Erfahrung) und mit dem Ergebnis ( in der zweiten Hälfte wie schon annotiert lediglich ein 14:17) konnte sie, frisch an der Schulter operiert, in permanente an der Außenlinie tigernd, durchaus leben, weil ihr Team gegeben hatte, was es im Moment geben kann.

Zufrieden war auch der Geschäftsführer der TusSies angesichts der Souveränität des Sieges, angesichts der zwei eingefahrenen Pflichtpunkte und angesichts der Tatsache, dass er mit der Spielmacherin Simone Petersen einen Transfer-Volltreffer gelandet hat.
Das Network Petersen, Degenhardt ( auch erst 20 Lenze alt) im Rückraum, die wieder genesene Maren Weigel (Rückraum rechts)plus die nach der Länderspielpause wieder Dazustoßenden Marija Obradovic und Anika Niederwieser lassen ihn durchatmen und für die Zukunft wieder das gewohnt Große, den Handball internationalen Zuschnitts, in Metzingen erhoffen.
Vorher soll naturalmente noch ein Sieg gegen Bensheim-Auerbach nächsten Samstag (21.9.) in Ösch_Halle in Metzingen her. Anschließend kann Edina Rott dann am Feintuning der TusSies arbeiten, das in der ersten Hälfte in Ketsch schon phasenweise vorhanden war...

Erfreulich auf Ketscher Seite die Performance der jungen Johanna Wiethoff im Tor in der zweiten Halbzeit. Starkes Spiel auch von Samira Brand (4) als Regiesseurin und erneute Shooter-Quality von Lara Eckhardt (4/2), die neben Saskia Fackel (2/1) auch für die 7Meter eingeteilt ist. Carmen Moser ist wieder im Kommen, Saskia Fackel ist noch nicht die Shooterin der letzten Saison...spielte allerdings gegen die TusSies mit einer Handverletzung.

Die Teams/ die Torschützinnen:
TusSies Metzingen: Kohorst (Tor), Roth (Tor); Degenhardt (4), Haggerty (6), Hartstock (1), Hübner, Janiszewska (1), Korsos (1), Kovacs, Pandza (2), Petersen (9/6), Quist (1), Rott Rebecca (2), van Wetering (3), Weigel (2), Zapf (7/3);   Trainerin: Edina Rott
Woman of the Match: Simone Petersen

Die Kurpfalzbärinnen: Moormann (Tor), Wiethoff (Tor); Brand (4), Eckhardt (4/2), Engelhardt (4), Fabritz, Fackel (2/1), Feiniler (3), Marmodee, Michels (3), Möllmann, Moser (3), Osswald (1), Reuthal;   Trainerin: Kate Schneider

Text/Foto: Wolfgang Merkel

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.