Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus den Quadraten

Nachrichten aus den Quadraten
  • Nachrichten aus den Quadraten
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Anja Kiefer

Quadrate: Eröffnung Mannheimer Weihnachtsmarkt

Quadrate. Bereits am Montag, 25. November, beginnt der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm. Ab 11 Uhr sind die rund 200 Hütten und Fahrgeschäfte geöffnet. Die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Pfarrerin Nina Roller von der Stadtteilökumene Oststadt/Schwetzingerstadt und Musik findet um 18 Uhr an der Bühne statt. Der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Veranstaltungen

Quadrate. Bei der Abendakademie Mannheim, U 1, finden im Dezember verschiedene Veranstaltungen, Vorträge, Lesungen und Kinderveranstaltungen, statt. Nähere Informationen zu den einzelnen Terminen und interessanten Themenbereichen sowie Anmeldeinformationen findet man im Netz unter: www.abendakademie-mannheim.de.

Teilnehmer für Trainingsstudie gesucht

Quadrate. Gesucht werden Männer und Frauen, die zwischen 65 und 95 Jahre alt sind und eine Gebrechlichkeit (abnehmende körperliche Leistung) bei sich festgestellt haben. Das Training findet zu Hause über drei Monate mit Hilfe eines Tablet-Computers statt, welcher für die Dauer der Studie zur Verfügung gestellt wird. In einem telefonischen Vorgespräch wird geklärt, ob man die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt. Nähere Informationen erteilt Florian Beier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Neuropsychologie und Klinische Psychologie am ZI in Mannheim, Telefon: 0621 1703-6309, E-Mail-Adresse: florian.beier@zi-mannheim.de.

Konzert

Quadrate. Seit mehr als 2000 Jahren leben Juden in vielen Ländern der Welt, wo sie jüdische Gemeinschaften mit eigenen Sprachen, Bräuchen und Liturgien gebildet haben. Im Alltag verwurzelt am jeweiligen Ort, spielte im Gebet Jerusalem jedoch weiterhin eine wichtige Rolle. Die sogenannte Diaspora hat mit hebräischen Texten aus Gebeten und Pijutim eine unglaublich reiche Sammlung liturgischer Musik geschaffen. Kantorin Sveta Kundish und die Regalim Kapelye (Shingo Ali Masuda – Kanun, Patrick Farrel – Akkordeon, Nora Thiele – Perkussion) bringen am Sonntag, 24. November, 17 Uhr, eine Kostprobe dieser musikalischen Schätze auf die Bühne. Mit verschiedenen Musikstilen und Traditionen aus Ost- und Mitteleuropa, dem Nahen Osten, Marokko bietet dieses vielseitige Ensemble eine Reise durch die Vielfalt der jüdischen liturgischen Welt, voller Virtuosität, Seele und Freude. Das Konzert findet im Samuel Adler Saal, Jüdisches Gemeindezentrum, F 3, Rabbiner-Grünewald-Platz, statt.

Wanderung

Quadrate. Der Pfälzerwald Verein, Ortsgruppe Mannheim, unternimmt am Sonntag, 24. November, eine Wanderung: Mönchsweg I: Hochspeyer – Bücherschanz – Queidersberg – A6-Daubenbornerhof – Frontalhütte - Zauberwalde, 16 Kilometer. Abfahrt: Hbf. Mannheim: 8.56 Uhr. Wanderführung: Alois Kissel. Informationen: www.pwv-luma.de; Telefon: 0621 516859; Sprechzeiten: dienstags, 10 bis 12 Uhr, freitags, 16 bis 18 Uhr.

Kurzzeitige Sperrung der Planken

Quadrate. Am Donnerstag, 21. November, werden die Mannheimer Planken aufgrund einer Veranstaltung für den Straßenbahnverkehr zwischen 16.30 und 18.15 Uhr gesperrt. Die Haltestellen Wasserturm und Strohmarkt können in diesem Zeitraum nicht bedient werden. Die betroffenen Linien 2, 3, 4/4 A und 6/6 A werden wie folgt umgeleitet: Linie 2: Die Bahnen der Linie 2 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Nationaltheater und Alte Feuerwache über die Haltestelle Gewerkschaftshaus und die Ersatzhaltestelle Kurpfalzbrücke Ost umgeleitet. Linie 3: Die Bahnen der Linie 3 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen MA Hauptbahnhof Süd und Paradeplatz über Universität und Schloss umgeleitet. Line 4/4 A: Die Bahnen der Linie 4/4 A werden zwischen Alter Feuerwache und Universität in beiden Richtungen über die Haltestellen Dalbergstraße, Rheinstraße, Paradeplatz und Schloss umgeleitet.Linie 6/6 A: Die Bahnen der Linie 6/6 A werden zwischen den Haltestellen Tattersall und Paradeplatz in beiden Richtungen über MA Hauptbahnhof, Universität und Schloss umgeleitet.

Vortrag mit Lesung

Quadrate. Siegfried Einstein war deutscher Lyriker und Essayist. Ebenso war er als Redner und Journalist sowie als Referent und Kursleiter bei der Mannheimer Abendakademie tätig. Seinen 100. Geburtstag nehmen Professor Dr. Heidrun Deborah Kämper und Schauspielerin Helga Grimme zum Anlass, sein Leben und Wirken am Samstag, 30. November ab 15 Uhr bei einem Vortrag mit Lesung bei der Abendakademie, U 1, zu würdigen. Siegfried Einstein gehört zu den wenigen deutschen Juden, die nach dem Krieg nach Deutschland zurückkehrten. Einstein wurde am 30. November 1919 in Laupheim geboren. Seine behütete Kindheit fand nach der Machtergreifung 1933 und seiner Flucht in die Schweiz ein jähes Ende. 1946 gab er seinen ersten Gedichtband heraus. Zeitlebens beschäftigte sich Siegfried Einstein literarisch mit der Verarbeitung der erlebten Ausgrenzung und Entrechtung. 1959 zog er nach Mannheim. Nach seinem Tod 1983 wurde er auf Wunsch auf dem jüdischen Friedhof in Laupheim beigesetzt. Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar, KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar und dem Kulturparkett Rhein-Neckar. Kartenreservierung unter Kursnummer U135004 und weitere Informationen unter Telefon: 0621 1076-150 und www.abendakademie-mannheim.de.

Training gegen übermäßige Internetnutzung

Quadrate. Ein Leben ohne Smartphone, Laptop und Co. ist für viele nicht mehr vorstellbar. Aber wenn der Umgang mit den Neuen Medien aus der Balance gerät, sinken die schulischen bzw. beruflichen Leistungen, werden Familie und Freunde vernachlässigt oder Freizeitaktivitäten durch das Internet ersetzt. Für Zwölf- bis Achtzehnjährige, die das Internet übermäßig nutzen und/oder übermäßig viel am Computer spielen, bieten die Suchtberatung und Psychologische Beratungsstelle des Caritasverbandes Mannheim und des Diakonischen Werks in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg das Gruppenprogramm Protect+ an. Ziel ist es, den exzessiven und schädlichen Umgang mit Computer und Internet zu verhindern, nicht jedoch den Computer- und Internetgebrauch an sich. Das Gruppentraining findet ab dem 27. November in den Räumen der Suchtberatung von Caritas und Diakonie, D 7, 5, statt. Die weiteren Termine: 4., 11. und 18. Dezember, jeweils 16.30 bis 18.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung bei Beate Dörflinger unter Telefon: 0621 12506130 oder unter der E-Mail-Adresse: suchtberatung@cv-dw-mannheim.de.

Autor:

Anja Kiefer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.