Couragierte Zeugen stoppen gefährliche Körperverletzung
"Beistehen statt rumstehen"-Ehrung

Von links: Polizeidirektor Uwe Schrötel (Polizeirevier Heidelberg-Mitte), Judith Meng, Bürgermeister Wolfgang Erichson (Stadt Heidelberg), Tobias Raffelsberger, Reiner Greulich (Sicheres Heidelberg).
  • Von links: Polizeidirektor Uwe Schrötel (Polizeirevier Heidelberg-Mitte), Judith Meng, Bürgermeister Wolfgang Erichson (Stadt Heidelberg), Tobias Raffelsberger, Reiner Greulich (Sicheres Heidelberg).
  • Foto: Sicheres Heidelberg e.V.
  • hochgeladen von Laura Seezer

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis. Für ihr aufmerksames Verhalten wurden die 24-jährige Judith Meng und der 23 Jahre alte Tobias Raffelsberger im Rahmen der Kampagne "Beistehen statt rumstehen" geehrt. Heidelbergs Bürgermeister Wolfgang Erichson, Polizeidirektor Uwe Schrötel vom Polizeirevier Heidelberg-Mitte und Reiner Greulich, Geschäftsführer des Vereins Sicheres Heidelberg, nahmen die Ehrung am gestrigen Mittwoch, 21. August, vor.
 
In der Nacht zum Sonntag, 10. März, beobachteten die beiden Zeugen in der Bergheimer
Straße in Heidelberg eine Gruppe von Personen, bei der offensichtlich ein Streit im Gange
war. Aus der Gruppe heraus rannten plötzlich drei Männer über die Straße. Einer der Männer stürzte zu Boden und wurde von einem der beiden anderen geschlagen und getreten. Als
der Angreifer im Begriff war, dem wehrlos am Boden Liegenden von oben herab auf den Kopf
zu treten, schritten Frau Meng und Herr Raffelsberger ein, indem sie schrien, dass die Männer aufhören sollen und sie die Polizei rufen werden. Daraufhin ergriffen die Angreifer die
Flucht. Frau Meng und Herr Raffelsberger verständigten den Rettungsdienst und die Polizei
und kümmerten sich in der Zwischenzeit um den Verletzten. Er wurde vorsorglich in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Die Fahndung nach den beiden Flüchtigen blieb ohne
Erfolg.

Frau Judith Meng und Herr Tobias Raffelsberger haben durch ihr aufmerksames und couragiertes Verhalten dazu beigetragen, dass ein Körperverletzungsdelikt unterbunden wurde,
bevor es für den Betroffenen mit möglicherweise lebensgefährlichen Folgen geendet hätte.
Darüber hinaus haben sie sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Verletzten gekümmert. Hierfür gebühren ihnen Dank und Anerkennung.
Die Kampagne „Beistehen statt rumstehen“ der Präventionsvereine Sicheres Heidelberg
(SicherHeid), Prävention Rhein-Neckar und Sicherheit in Mannheim (SiMa),
richtet sich inhaltlich an der bundesweiten Aktion „TU WAS“ aus. Die Auszeichnung in Form
einer Urkunde und eines Präsents erhalten Menschen, die im Rhein-Neckar-Kreis, in Heidelberg oder in Mannheim couragiert handeln. ps

Weitere Informationen:

Mehr Infos unter www.sicherheid.de.

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wanderungen mit Tieren, zum Beispiel mit Lamas oder Alpakas, sind aktuell sehr beliebt und vielerorts möglich. Das Wandern mit Rentieren, wie auf der Rentieralm bei Niederhausen, ist etwas ganz Besonderes.
10 Bilder

Rentieralm in Niederhausen im Naheland
Wanderung mit Rentieren

Niederhausen an der Nahe. Rentiere kennt jedes Kind als die berühmten Helfer des Weihnachtsmannes. Da Wanderungen mit Tieren aktuell sehr beliebt sind, haben wir einen ganz besonderen Ausflugstipp für euch. Auf der Rentieralm in Niederhausen im Landkreis Bad Kreuznach kann man den Tieren nicht nur persönlichen begegnen, sondern sie auch berühren und bei einer Rentierwanderung an der Leine führen.   Wow! Das gibt es nur im Naheland: Auf der Rentieralm in Niederhausen kann man Rentiere hautnah...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ein leckeres Picknick gehört als Stärkung zu einer Wanderung einfach dazu. Am Wanderweg Nahesteig können verschiedene Leckereien bei örtlichen Bäckereien, Cafés und Restaurants vorbestellt und im Picknick-Beutel abgeholt werden.
8 Bilder

Premiumwanderweg bei Idar-Oberstein
Gourmet-Picknick auf dem Nahesteig

Nahesteig bei Idar-Oberstein. Wandern ist aktuell auch in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung. So kann man sich als Ausflugsziel zum Beispiel auf Wanderwegen durch das Gebiet Naheland mit Bewegung entspannen und dabei die Aussicht genießen. Was darf bei einer Wanderung nicht fehlen? Richtig, eine leckere Verpflegung. Wie wäre es mit einem Picknick der besonderen Art? Im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein geht es auf dem rund 35...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen