Anzeige

Ausbildung als Bäcker & Konditor bei Bäcker Görtz
Blick hinter die Kulissen

Die Auszubildenden in der Produktion von Bäcker Görtz haben viel Spaß bei der abwechslungsreichen Arbeit. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun in der Backstube.
4Bilder
  • Die Auszubildenden in der Produktion von Bäcker Görtz haben viel Spaß bei der abwechslungsreichen Arbeit. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun in der Backstube.
  • Foto: Bäcker Görtz
  • hochgeladen von Kim Rileit

Ausbildung bei Bäcker Görtz. Ein bodenständiges Handwerk erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Bäcker oder Konditor sind sehr vielseitig. D. Felske (24), S. Esmaeil (20) und S. Olgun (25) lernen das Bäcker-Handwerk im zweiten Lehrjahr.  Die drei Azubis aus der Backstube in Ludwigshafen blicken gemeinsam mit dem Wochenblatt hinter die Kulissen und berichten von ihrem Alltag in der Ausbildung bei Bäcker Görtz. Für das neue Ausbildungsjahr, das am 1. August 2021 beginnt, gibt es noch freie Plätze. 

Auf was freuen sich die Azubis, wenn sie morgens auf dem Weg zur Arbeit sind? „Am meisten auf die Kollegen“, da sind sie sich einig. S. Esmaeil gefällt es, in der Ausbildung täglich Neues zu lernen: „In einer Bäckerei sieht man viele Abläufe und Systeme“, erklärt sie. S. Olgun freut sich auch auf die Pausen, in der er gerne zu den selbst hergestellten Produkten greift. Trotz der körperlichen Arbeit „habe ich zugenommen“, scherzt er. 

Die Auszubildenden packen in der Produktion von Bäcker Görtz  täglich mit an und übernehmen früh Verantwortung. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun vor ihren handgemachten Backwaren.
  • Die Auszubildenden packen in der Produktion von Bäcker Görtz täglich mit an und übernehmen früh Verantwortung. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun vor ihren handgemachten Backwaren.
  • Foto: Bäcker Görtz
  • hochgeladen von Kim Rileit

Doch alles der Reihe nach: Zu Beginn der Ausbildung bei der Bäckerei Görtz gab es einen Kennenlerntag, bei dem die Backstube in Ludwigshafen-Rheingönheim vorgestellt und Brote verkostet wurden, erinnert sich D. Felske. Er startete mit einer Nachtschicht, während der er schnell das ganze Team kennenlernte. Ähnlich lief es bei seinen Klassenkameraden S. Esmaeil und S. Olgun, die „herzlich in den Kollegenkreis aufgenommen wurden".

Was muss ein Auszubildender bei Bäcker Görtz mitbringen?

Die Freude am Umgang mit den Produkten ist das, was den Alltag der Bäcker bestimmt. Das gilt auch für die Auszubildenden. Die Verarbeitung der Lebensmittel erforderte gerade zu Ausbildungsbeginn auch eine Umgewöhnung. „Ich musste mich erstmal an die körperliche Arbeit in der Backstube gewöhnen“, sagt D. Felske. Für S. Esmaeil war das ebenfalls neu. Auch bei den Konditoren verlangen die Aufgaben, wie beispielsweise das Berechnen und Abwiegen der einzelnen Inhaltsstoffe zur Herstellung und Verarbeitung der Teige, höchste Konzentration. Wenn viel zu tun ist, schätzt S. Olgun die Zusammenarbeit im Team: „Der Spaß mit den Kollegen gleicht auch mal eine anstrengende Schicht aus.“ Mitbringen sollte man als Bäcker-Azubi, aber auch als angehender Konditor, "Leidenschaft für den Umgang mit Lebensmitteln“, erklärt D. Felske. Die Arbeitszeiten in einem Schichtsystem erfordern Flexibilität, ergänzt S. Olgun. Da Teamwork in der Backstube und Konditorei groß geschrieben wird, erleichtert eine offene und kommunikative Art die Arbeitsabläufe.

Die Liebe zum Job gefunden: S. Esmaeil hat sichtlich Spaß während ihrer Ausbildung bei Bäcker Görtz
  • Die Liebe zum Job gefunden: S. Esmaeil hat sichtlich Spaß während ihrer Ausbildung bei Bäcker Görtz
  • Foto: Bäcker Görtz
  • hochgeladen von Kim Rileit

Aufgaben in der Ausbildung eines Bäckers

Ein Bäcker lernt in der Ausbildung die Zubereitung von Broten, Backwaren und Süßwaren. Die zukünftigen Konditoren sind neben Kuchen und Snacks beispielsweise auch für Motivtorten verantwortlich. Die Azubis der Bäckerei Görtz durchlaufen während ihrer Lehrzeit viele verschiedene Abteilungen. „Die Aufgabenfelder sind sehr vielseitig“, so S. Esmaeil. "Die vielen unterschiedlichen Arbeitsabläufe kennenzulernen ist spannend und macht Spaß. Außerdem wird es so nicht langweilig." Während der Arbeit an den einzelnen Stationen können die Azubis schnell Verantwortung übernehmen und erhalten vielfältige Aufgaben.

S. Olgun, dessen Mutter bereits seit 20 Jahren im Verkaufsteam einer der Filialen der Bäckerei Görtz arbeitet, absolvierte vor seiner Ausbildung ein zweitägiges Praktikum in der Backstube: „Ab da wusste ich: Hier will ich anfangen!“ Auch D. Felske kam nach seiner ersten Ausbildung als Maler und Lackierer durch ein Praktikum ins Unternehmen. Nachdem er in die Arbeit in der Backstube geschnuppert hat, entschied er sich für eine zweite Ausbildung. S. Esmaeil, die erst seit drei Jahren in Deutschland lebt, wollte lernen, „wie diese leckeren Backwaren hergestellt werden." Die Leidenschaft zum Umgang mit Lebensmitteln kommt von ihrem Vater, der gelernter Koch ist.

Kurz vor der Zwischenprüfung ist Zeit für ein Fazit

„In der Anfangszeit einer Ausbildung muss man sich natürlich an den neuen Arbeitsalltag gewöhnen. Nach und nach versteht man die unterschiedlichen Abläufe besser und man kann immer mehr Verantwortung übernehmen und selbstständige Tätigkeiten in der Backstube ausführen“, fasst S. Olgun die bisherige Zeit in der Ausbildung zusammen. S. Esmaeil ist auch jetzt noch sehr zufrieden mit der Wahl ihres Ausbildungsberufs: "Die Arbeit macht mir großen Spaß."

Umfassender Austausch in der Ausbildung bei Bäcker Görtz

Ohne Teamwork funktioniert es nicht, das ist in vielen Lebensbereichen so. Wie meistern die Azubis bei Bäcker Görtz den Austausch? Sie stehen in engem Kontakt zu den Auszubildenden der anderen Lehrjahre: „Man kann gut voneinander lernen“, sagt D. Felske. Bei Hausaufgaben und anderen Fragen unterstütze man sich gegenseitig, das sei das „A und O", betont S. Esmaeil.

Die Auszubildenden in der Produktion von Bäcker Görtz haben viel Spaß bei der abwechslungsreichen Arbeit. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun in der Backstube.
  • Die Auszubildenden in der Produktion von Bäcker Görtz haben viel Spaß bei der abwechslungsreichen Arbeit. Das Foto zeigt D. Felske, S. Esmaeil und S. Olgun in der Backstube.
  • Foto: Bäcker Görtz
  • hochgeladen von Kim Rileit

"Wir bei Görtz freuen uns auf Sie"

Die Bäckerei Görtz sucht regelmäßig neue Mitarbeiter in verschiedenen Arbeitsbereichen und hat offene Ausbildungsplätze für das Jahr 2021/2022 zu vergeben. Alle offenen Stellenanzeigen finden sich hier. "Wir freuen uns auf Eure Bewerbung", machen die Azubis den möglichen Kollegen von morgen Mut.

Weitere Informationen, Bewerbung und Kontakt

Telefon: 0621 53822-0
Kontaktformular: www.baeckergoertz.de/#kontakt
Bewerbung um Ausbildungsplätze: www.baeckergoertz.de/#ausbildung
Website: www.baeckergoertz.de
Social Media: Facebook und Instagram

Informationen zur Ausbildung bei Görtz

Jetzt bewerben

Ihr wollt noch mehr über unser Team erfahren?

"Wir sind ein starkes Team"
Wir bei Görtz
Autor:

Bäcker Görtz aus Ludwigshafen

Hauptstraße 259, 67065 Ludwigshafen
+49 621 538220
Webseite von Bäcker Görtz
Bäcker Görtz auf Facebook
Bäcker Görtz auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen