Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt geben Tipps zum Schutz vor Taschendieben
Augen auf und Tasche zu

Sicherheit. Bei sommerlichen Temperaturen locken zahlreiche Sommerfeste und Sportveranstaltungen fast jeden nach draußen. Menschenmassen und unübersichtliches Gedränge sind perfekte Gelegenheiten für Handtaschendiebe. 2018 wurden in Rheinland-Pfalz allein 2737 Taschendiebstähle registriert. Im Vorjahr 2017 waren es sogar 220 Fälle mehr. Das Landeskriminalamt und die Verbrauchzentrale Rheinland-Pfalz geben Tipps, wie man sich am besten vor Langfingern schützt.

Grundsätzlich sollte man seine Tasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt lassen und die Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper tragen. Taschen immer geschlossen halten. 
Immer nur so viel Bargeld mitnehmen, wie man es benötigt. Dieses und andere Zahlungsmittel sollte man an verschiedenen Innentaschen, möglichst dicht am Körper tragen. Beim Bezahlen keinen Einblick in Geldbeutel oder Tasche bieten um Aufsehen zu vermeiden. Wenn möglich einen Brustbeutel, Gürtelinnentasche oder ähnliches verwenden. Wenn doch etwas entwendet wurde schnellstmöglich die Polizei hinzuziehen und Giro- und Kreditkarten sofort über die Sperr-Notrufnummer 116116 sperren lassen. ps

Weitere Informationen:
Informationen zum Schutz gegen Taschendiebstahl unter folgendem Link:
www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/taschendiebstahl/?L=0

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen