Coronavirus RPK / LU / FT / SP
Am Sonntag 128 neue bestätigte Infektionen gemeldet

Symbolfoto.

Update von Sonntag, 22. November 2020

Ludwigshafen. Am Sonntag, 22. November 2020, sind für Ludwigshafen, den Rhein-Pfalz-Kreis, Speyer und Frankenthal 128 neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Nach Abzug der zwischenzeitlich als genesen gemeldeten Personen, sind aktuell 2399 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Im gesamten Gebiet befinden sich heute (22. November 2020) 39 Personen (gestern: 40) in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 24 (gestern: 26) invasiv beatmet. Insgesamt sind 23 Personen mit oder an Covid-19 verstorben. bas

Zahlen von Sonntag, 22. November 2020

Frankenthal:
399 Fälle, davon neu: +18; Todesfälle 3, Genesen: 166; aktuell infiziert: 230
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 151,8
Intensivmedizinische Behandlung: 5 Personen, davon invasiv beatmet: 1 Person; Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 33,33 Prozent

Ludwigshafen:
2263 Fälle, davon neu: +49; Todesfälle 13, Genesen: 1126; aktuell infiziert: 1124
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 157,9
Intensivmedizinische Behandlung: 28 Personen, davon invasiv beatmet: 19 Personen; Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 23,73 Prozent.

Speyer:
634 Fälle, davon neu: +23, Todesfälle 1, Genesen: 246; aktuell infiziert: 387
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 235,4
Intensivmedizinische Behandlung: 6 Personen, davon invasiv beatmet: 4 Personen
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 12 Prozent

Rhein-Pfalz-Kreis:
1306 Fälle, davon neu: +38, Todesfälle 6, Genesen: 642; aktuell infiziert: 658
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 126,8

Insgesamt:
4602 Fälle, davon neu: +128; Todesfälle 23, Genesen: 2180; aktuell infiziert: 2399

Quellen:
www.msagd.rlp.de; Stand 22. November 2020, 11.10 Uhr
www.intensivregister.de; Stand 22. November 2020, 16.19 Uhr

Update von Samstag, 21. November 2020

Ludwigshafen. Am Samstag, 21. November 2020, sind für Ludwigshafen, den Rhein-Pfalz-Kreis, Speyer und Frankenthal keine neuen bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Es ist davon auszugehen, dass für diesen Tag keine Meldung erfolgte. Daher bleibt es bei 2403 Personen nachweislichen Covid-19-Fällen.

Im gesamten Gebiet befinden sich heute (21. November 2020) 40 Personen (gestern: 37) in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 26 (gestern: 29) invasiv beatmet. Insgesamt sind 23 Personen mit oder an Covid-19 verstorben. bas

Zahlen von Samstag, 21. November 2020

Frankenthal:
381 Fälle, davon neu: +0; Todesfälle 3, Genesen: 156; aktuell infiziert: 222
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 118,9
Intensivmedizinische Behandlung: 5 Personen, davon invasiv beatmet: 1 Person
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 33,33 Prozent

Ludwigshafen:
2214 Fälle, davon neu: +0; Todesfälle 13, Genesen: 1077; aktuell infiziert: 1124
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 142,8
Intensivmedizinische Behandlung: 28 Personen, davon invasiv beatmet: 20 Personen
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 23,53 Prozent.

Speyer:
611 Fälle, davon neu: +0, Todesfälle 1, Genesen: 238; aktuell infiziert: 372
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 221,5
Intensivmedizinische Behandlung: 7 Personen, davon invasiv beatmet: 5 Personen
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 14 Prozent

Rhein-Pfalz-Kreis:
1268 Fälle, davon neu: +0, Todesfälle 6, Genesen: 628; aktuell infiziert: 634
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 111,9

Insgesamt:
4474 Fälle, davon neu: +0; Todesfälle 23, Genesen: 2099; aktuell infiziert: 2352

Quellen:
www.msagd.rlp.de; Stand 21. November 2020, 11.10 Uhr
www.intensivregister.de; Stand 21. November 2020, 12.19 Uhr

Ludwigshafen. Im Gebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis (Ludwigshafen, Rhein-Pfalz-Kreis, Speyer und Frankenthal) sind am Freitag, 20. November 2020, 169 neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Nach Abzug der genesenen Personen sind aktuell 2403 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Im gesamten Gebiet befinden sich 37 Personen (gestern: 34) in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 29 (gestern: 23) invasiv beatmet. Insgesamt sind 23 Personen mit oder an Covid-19 verstorben. bas

Zahlen von Freitag, 20. November 2020

Frankenthal:
381 Fälle, davon neu: +15; Todesfälle 3, Genesen: 151; aktuell infiziert: 227
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 131,2
Intensivmedizinische Behandlung: 4 Personen, davon invasiv beatmet: 3 Person
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 26,67 Prozent

Ludwigshafen:
2214 Fälle, davon neu: +56; Todesfälle 13, Genesen: 1053; aktuell infiziert: 1148
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 161,4
Intensivmedizinische Behandlung: 27 Personen, davon invasiv beatmet: 22 Personen
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 22,69 Prozent.

Speyer:
611 Fälle, davon neu: +39, Todesfälle 1, Genesen: 231; aktuell infiziert: 379
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 271
Intensivmedizinische Behandlung: 6 Personen, davon invasiv beatmet: 4 Personen
Anteil COVID-19 Patient*innen/Gesamtzahl der Intensivbetten: 12 Prozent

Rhein-Pfalz-Kreis:
1268 (1209 Fälle, davon neu: +59, Todesfälle 6, Genesen: 613; aktuell infiziert: 649
Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 132,6

Insgesamt:
4474 Fälle, davon neu: +169; Todesfälle 23, Genesen: 2048; aktuell infiziert: 2403

Quellen:
www.msagd.rlp.de; Stand 20. November 2020, 14.10 Uhr
www.intensivregister.de; Stand 20. November 2020, 12.19 Uhr

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck
Kalender, Give-aways und vieles mehr bei pfalzdruck.de

Ja - ist den schon Weihnachten? Noch nicht, aber das Fest und das neue Jahr kommen immer schneller, als man denkt. Bleiben Sie bei Ihren Kunden*innen und Geschäftspartner*innen im Blick mit Kalendern oder Werbemitteln von pfalzdruck.de. Kalender in verschiedenen AusführungenEs gibt Produkte, die unentbehrlich sind und auf die weder Unternehmen noch Privatpersonen verzichten sollten. Dazu zählen auch Kalender, die sowohl als Gedächtnisstütze, Infotafel, Give-away als auch als Dekoration...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen