Informationsveranstaltung am Donnerstag, 18. Oktober
Lingenfeld: Weicheres Wasser für die Bürger der Verbandsgemeinde

Klares, weiches Wasser ist der Wunsch viele Bürger in der Verbandsgemeinde Lingenfeld. Der Zweckverband lädt nun zu einer Infoveranstaltung ein.
  • Klares, weiches Wasser ist der Wunsch viele Bürger in der Verbandsgemeinde Lingenfeld. Der Zweckverband lädt nun zu einer Infoveranstaltung ein.
  • Foto: Pixabay/derb
  • hochgeladen von Julia Lutz

Lingenfeld/Lustadt. Unter dem Titel "Weicheres Wasser für die Bürger" lädt der Zweckverband für Wasserversorgung "Germersheimer Nordgruppe" am Donnerstag, 18. Oktober, um 19 Uhr nach Lustadt ins Sängerheim "Lyra" zu einer Infoveranstaltung ein.

Der Zweckverand will über die mögliche Anschaffung einer zentralen Enthärtungsanlage informieren. Bisher hat sich der Zweckverband zwei Jahre lang mit dem Thema beschäftigt. Die Enthärtungsanlage soll bei den Wasserwerken Weingarten und Zeiskam realisiert werden. 
Hintergrund ist, dass das Wasser in der Verbandsgemeinde Lingenfeld zwar von einer hohen Trinkwasserqualität, aber sehr hart. Dies geht aus der routinemäßigen Wasserproben vom Mai diesen Jahres hervor, die in der Grundschule Lingenfeld (siehe Ergebnis) und Grundschule Zeiskam (Ergebnis hier) entnommen wurden.  Das Wasser hat einen hohen Kalkgehalt (Bereich 3, 16 Grad). Viele Bürger wünschen sich weicheres Wasser. 
Eine solche zentrale Enthärtungsanlage hätte Vor- und Nachteile für die Bürger der Verbandsgemeinde. Diese sollen am Donnerstag, 18. Oktober, erläutert werden. Wer sich die Studie schon vorab durchlesen möchte, findet diese hier. jlz

Alle Beitrage zu Lustadt gibts hier, alle Beiträge aus der VG Lingenfeld sind hier zu finden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen