Auffahrunfall auf der B9
Zu wenig Abstand gehalten

Schwegenheim. Eine leichtverletzte Person und Sachschaden in Höhe von 8000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag, 25. Juli, auf der B9. Gegen 16.20 Uhr musste ein 31-jähriger Autofahrer zwischen Dudenhofen und Schwegenheim in Fahrtrichtung Süden verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinter fahrender 32-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes auf das vor ihm fahrende Auto auf und schob dieses in die Leitplanke. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der  31-Jährige  wurde durch den Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen