Konzert mit Petra Fluhr und Heike Matthiesen
Südamerika Klassisch

Odenbach. Große Musik von einem großen Kontinent führen Petra Fluhr, Oboe und Heike Matthiesen, Gitarre, am Samstag, 5. Mai, ab 19 Uhr, in der Synagoge in Odenbach auf. Dazu wird aus den Südamerikanischen Briefen von Stefan und Lotte Zweig gelesen.
Den beiden Musikerinnen Petra Fluhr und Heike Matthiesen ist es nach eigenen Angaben ein Anliegen, Südamerika musikalisch vorzustellen als ein Kontinent, der gerade im Bereich der Gitarrenmusik sehr Bedeutendes hervorgebracht hat: Musik von Piazzolla, Jobim, Cardoso, Villa-Lobos und Pujol geben einen Eindruck der klassischen Musiktradition Südamerikas wieder. Auch Tom Eastwood, ein englischer Komponist, darf mit seinem Stück „Uirapurú“) nicht fehlen.
Beide Musikerinnen haben eine fundierte musikalische Ausbildung genossen. Petra Fluhr ist Oboistin bei der Deutschen Staatsphilharmonie in Ludwigshafen. Neben ihrer Orchestertätigkeit engagiert sie sich oftmals solistisch oder auch als Mitspielerin in vielen Ensembles. Heike Matthiesen hat schon als Kind eine umfassende musikalische Ausbildung begonnen, zunächst auf dem Klavier. Ihre anschließende Gitarrenausbildung, bald auch an der Hochschule, dauerte zehn Jahre. Dabei legte sie die Künstlerische Reifeprüfung ab und war dann einige Jahre Meisterschülerin in dem Gitarrenland Spanien.
In das musikalische Programm eingebaut haben die beiden Musikerinnen – passend zu Südamerika - Lesungen aus den südamerikanischen Briefen von Stefan und Lotte Zweig. Der jüdisch stämmige Autor floh zusammen mit seiner Frau vor den Nationalsozialisten zunächst nach England und danach auf den südamerikanischen Kontinent. In den „südamerikanischen Briefen“ stehen beide in Kontakt mit Verwandten in England und Deutschland, die durch die kriegerischen Ereignisse stark bedroht sind. Den Verwandten sprechen sie Mut zu, betrauern aber gleichzeitig den Verlust ihrer „geistigen Heimat Europa“.
Ausrichter ist der Förderverein ehemalige Synagoge Odenbach“. Karten können bestellt werden bei Ursula Woehl, Telefon 06382 993297 sowie per E-Mail an fv-synagogeodenbach@t-online.de oder kartenreservierungen@gmx.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen