Lauterecker Polizisten als Spürnasen unterwegs
Verloren, gesucht, gefunden

Lauterecken/Meisenheim. Gleich mehrere "Suchaufträge" beschäftigte die Polizei Lauterecken in jüngster Zeit.
Beim ersten Fall wurde ein Pkw am Dienstagnachmittag in der Raumbacher Straße in
Meisenheim als gestohlen gemeldet. Die Polizisten fuhren zum "Tatort" und erfuhren von dem 85-jährigen Fahrzeughalter, dass er denWagen vor einem Geschäft geparkt hatte. Nur wenige Meter weiter fanden die Beamten den ordentlich geparkten Pkw. Der "Verlierer" hatte sich in der Örtlichkeit geirrt.

In Hefersweiler wurden wenig später drei Kinder vermisst. Zwei Polizeistreifen waren schließlich erfolgreich. Die Kinder (8, 9 und 11 Jahre) wurden in der Nähe des Sportplatzes gefunden. Sie hatten
zusammen gespielt.
Leider bisher nicht direkt wieder gefunden wurde ein Geldbeutel. Dieser war von seinem Inhaber auf das geparkte Auto abgelegt und beimWegfahren vergessen worden. Vielleicht findet er sich noch zwischen

dem Baumarkt in Lauterecken und dem Wohnort in Meisenheim.
In der Nacht zum Mittwoch wurde die Polizei auf einen Fund unter der Glanbrücke in Meisenheim aufmerksam gemacht. Ein Rucksack prall gefüllt mit Büchern und Zeitschriften sowie ein Trolley wurden
sichergestellt und dem Fundbüro der Verbandsgemeinde übergeben. ps

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.