Drei Spiele – Drei Niederlagen
Saisonstart beim TTC Bann

Bann. Drei Spiele – Drei Niederlagen, so lautet die ernüchternde Bilanz zum Saisonaufakt beim TTC Bann.
Den Anfang machte die neu gegründete vierte Mannschaft des TTC, die gegen die erfahrenen Defensivspezialisten aus Brücken keine Chance hatten. Den Ehrenpunkt erzielte Lara Weber in einem sehenswerten Spiel.
Ebenfalls gegen Brücken verlor auch die zweite Mannschaft des TTC. Hier sorgte Henning Hofmann für etwas Ergebniskosmetik. Er besiegte den starken Steinmann, der Pfalzliga-Erfahrung mitbringt. Die Niederlage war zu erwarten, weil die Gäste Favorit auf die Meisterschaft und in dieser Aufstellung nur sehr schwer zu schlagen sind.
Am ehesten hatte man im Vorfeld der ersten Mannschaften gegen Siegelbach einen Sieg zugetraut. Leider schlug das Verletzungspech zu. Clemens Straßer musste seine Spiele kampflos abgeben. Weil der Gegner dagegen in Bestbesetzung antrat, war der Zwischenstand von 3:8 nicht überraschend. Doch dann startete das mittlere Paarkreuz mit Klingel und Götzinger die Aufholjagd. Ihre Siege ließen die Hoffnung auf einen Punktgewinn neu aufkeimen. Als dann auch noch Hauser und Schneider in sehenswerten Spielen weitere zwei Zähler einfuhren, lag der Punktgewinn in greifbarer Nähe. Christoph Götzinger und Ramon Tan spielten im Schlussdoppel stark und führten bereits 2:1 nach Sätzen, als sie das Matchglück verließ.
Am Ende hieß es 7:9 für Siegelbach. Trotzdem: Die ansprechenden Leistungen aller Spieler machen Hoffnung auf bessere Ergebnisse in den nächsten Wochen. cst

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen