Online-Adventskalender: Türchen 5
Zehn Ideen für eine schöne Adventszeit

Heute öffnet sich das fünfte Türchen unseres Online-Adventskalenders 2020
2Bilder
  • Heute öffnet sich das fünfte Türchen unseres Online-Adventskalenders 2020
  • Foto: Wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Adventskalender mit Gewinnspiel. In dieser Weihnachtszeit ist vieles anders. Der Bummel über den Weihnachtsmarkt, gemütliche Weihnachtsfeiern und festliche Essen in großer Runde sind in diesem Jahr leider nicht möglich. Damit die Adventszeit trotzdem stimmungsvoll wird, haben wir nicht nur auch heute, hinter dem fünften Türchen, eine Verlosung für euch vorbereitet, sondern auch zehn Ideen, mit denen sich die schönste Zeit des Jahres trotzdem genießen lässt: 

1. Weihnachtliche Wanderung

Bewegung an der frischen Luft tut nicht nur gut, sondern kann auch richtig weihnachtlich sein. Eine Thermoskanne mit heißem Tee oder Punsch und eine große Portion Plätzchen sind die perfekte Verpflegung für eine Winterwanderung. Ein besonderer Spaß für alle Kinder: Unauffällig ein paar Süßigkeiten beim Wandern im Wald platzieren und kleine Entdecker auf die Suche nach den Leckereien schicken, die der Nikolaus in der Eile verloren hat. Das Entsorgen der Verpackungen in einer mitgebrachten Tüte sensibilisiert außerdem gleich für den Wald- und Umweltschutz. 

2. Der eigene Weihnachtsmarkt

Wer einen Balkon oder eine Terrasse hat, der kann sich in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt einfach nach Hause holen. Dafür überlegt man sich am besten, was man an einem Weihnachtsmarkt am liebsten mag. Gebrannte Mandeln lassen sich beispielsweise prima selbst machen und hübsch verpacken, Glühwein hält sich in einem passenden Topf oder in einer Kanne lange warm und mit einer Crêpespfanne oder einem Waffeleisen hat man die Klassiker des Weihnachtsmarktes schnell zubereitet. Dann noch Musik auflegen, den Außenbereich mit bunten Lichtern oder Kerzen schmücken und mit einem Lagerfeuer oder Heizstrahler für Wärme sorgen. 

3. Stimmungsvolles Weihnachtsessen

Auch wer zu Hause bleibt, muss in der Weihnachtszeit nicht auf das Essen aus seinem Lieblingsrestaurant verzichten. So kann man sich etwas Zeit nehmen, um den eigenen Esstisch schön zu decken und festlich zu dekorieren und sich das Essen einfach liefern lassen, um es dann schön anzurichten. Damit spart man sich das Kochen und unterstützt die regionale Gastronomie, ohne auf die Stimmung zu verzichten.

4. Lichter genießen

In jedem Ort und in jeder Stadt gehören bunt beleuchtete Fenster und Gärten zur Weihnachtszeit dazu. Wie wäre es mal mit einem abendlichen Lichterspaziergang mit der ganzen Familie? Bei einem Rundgang kann man so die wunderschöne Beleuchtung in den Straßen genießen und über die Lieblingsbeleuchtung abstimmen. 

5. Zeit für Geschichten im eigenen Kuschelzelt

Gerade für Kinder ist der Advent eine magische Zeit, die von Vorfreude geprägt ist. Vor allem für sie geht in diesem Jahr viel verloren und die Erwachsenen müssen kreativ werden, um besondere Momente zu schaffen. Eine Idee ist es zum Beispiel, sich im Wohnzimmer oder Schlafzimmer aus Laken, Decken und Stühlen ein eigenes Zelt zu bauen, das dann mit Lichtern geschmückt und mit vielen Kissen gemütlich gemacht werden kann. Das ist dann der perfekte Ort für heiße Schokolade, eine Weihnachtsgeschichte oder ein Gesellschaftsspiel. 

6. Gemütlicher Tagesstart 

Häufig nimmt man sich wenig Zeit für einen entspannten Tagesstart, weil es meistens schnell gehen muss. Daher eignet sich der Advent perfekt dafür, ausgiebig zu brunchen und dabei einen seiner liebsten Weihnachtfilme zu schauen oder Musik zu hören. Egal, ob Frühstück im Bett oder auf dem Sofa. An so einem Morgen ist alles erlaubt!

7. An einander denken

Wir alle können in der aktuellen Situation eines besonders gut gebrauchen: positive Energie. Warum also nicht kleine Lichtbringer für unsere Familie, Nachbarn oder Kollegen vorbereiten. Sei es eine schöne Postkarte, ein Brief oder ein liebevoller Zettel mit einem Lunchpaket, eine nette E-Mail oder ein Päckchen mit Plätzchen im Briefkasten. Es gibt viele Möglichkeiten, um uns mit kleinen Gesten zu zeigen, dass wir aneinander denken und und so gegenseitig den Tag etwas zu versüßen. 

8. Gemütliches Homeoffice

Auch wenn man in der Adventszeit von zu Hause arbeiten muss, kann man sich das Warten auf Weihnachten verkürzen. Den Schreibtisch schön aufräumen, Lichterketten anbringen, ein Schälchen mit Gebäck bereitstellen und seinen Lieblingstee in eine Weihnachtstasse füllen. So fällt das Arbeiten nur noch halb so schwer. 

9. Virtuelle Weihnachtsfeier

Auch wenn wir in diesem Jahr Abstand halten, müssen wir trotzdem nicht auf Gesellschaft verzichten. Ein Videoanruf bringt uns Familie und  Freunden näher. Auch mit unseren Kollegen können wir uns so zur virtuellen Weihnachtsfeier verabreden und dabei das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. 

10. Zeit für sich 

In den vergangenen Jahren hat man immer wieder erlebt, dass viele Menschen ihre Vorweihnachtszeit nicht genießen konnten, weil sie viel zu gestresst waren. Dieses Jahr mit seinen außergewöhnlichen Bedingungen schafft uns vielleicht wegen der Kurzarbeit und dem Wegfallen vieler Feiern und Veranstaltungen mehr Raum, um die Zeit bewusster wahrzunehmen und uns einfach auch mal um das eigene Wohlbefinden zu kümmern. Das kann ein Band bei Kerzenlicht sein, ein gutes Buch oder ein Hobby, dem man schon lange nachgehen wollte. Auch geliebte Weihnachtstraditionen kommen aufgrund von Zeitmangel oft zu kurz. Jetzt haben wir die Chance, das zu ändern und das Beste aus einer außergewöhnlichen Zeit zu machen. sw


Gewinnspiel: Türchen 5

Heute verlosen wir im Online-Adventskalender fünf Exemplare des Bildbands "Die Pfalz".

Heute verlosen wir im Adventskalender fünf Exemplare dieses Buchs.
  • Heute verlosen wir im Adventskalender fünf Exemplare dieses Buchs.
  • Foto: Laura Braunbach
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Teilnehmen kann man nur heute:

Adventskalendertürchen 5

Teilnahmebedingungen:Bitte beachten Sie unsere besonderen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele unter www.wochenblatt-reporter.de/agb Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenfrei. Im Gegenzug zur kostenfreien Teilnahme dürfen Ihre Daten zur Zusendung unseres redaktionellen Newsletters verwendet werden, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b EU-DS-GVO. Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, können Sie diesen jederzeit über die vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder per E-Mail an widerruf@wochenblatt-reporter.de abbestellen. Beachten Sie bitte, dass in diesem Fall die Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich ist.Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch die SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-Gesellschaft mbH & Co. KG, insbesondere Ihren Rechten nach Art. 13 EU-DS-GVO, können Sie unserer Website unter www.wochenblatt-reporter.de/datenschutz entnehmen oder auf jedem anderen Wege bei uns anfordern.


Bald endet unser Weihnachtspreisrätsel mit Gewinnchance auf ein neues Auto:

Rätselhafte Reportagen
Heute öffnet sich das fünfte Türchen unseres Online-Adventskalenders 2020
Heute verlosen wir im Adventskalender fünf Exemplare dieses Buchs.
Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen