Alkoholisierter Autofahrer verursacht zwei Unfälle

Landstuhl / Kaiserslautern. Am Samstagabend verursachte ein alkoholisierter Autofahrer zunächst auf der Autobahn bei Landstuhl eine Verkehrsunfallflucht und kollidierte eine Stunde später in Kaiserslautern mit einem Rettungswagen.
Der 36-jährige Verkehrsteilnehmer aus Crailsheim befuhr gegen 22.10 Uhr die BAB6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Nach dem Autobahnkreuz Landstuhl stieß er seitlich gegen den in gleicher Richtung fahrenden PKW einer 54-jährigen Frau aus Saarbrücken. Obwohl die Saarländerin nur mit Mühe die Spur halten konnte, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Eine Stunde später fiel der Wegfahrer im Stadtgebiet Kaiserslautern auf. Er befuhr vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit die Ludwigstraße und stieß kurz vor der Überleitung zur Mainzer Straße mit seiner Fahrzeugfront gegen das Heck eines vorausfahrenden Rettungswagens.
Bei der Unfallaufnahme in Kaiserslautern konnten die Polizeibeamten schnell den Zusammenhang mit der Unfallflucht auf der Autobahn herstellen. Der Verkehrsteilnehmer stand merklich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab 1,78 Promille.
Die zwei im Rettungswagen befindlichen Sanitäter erlitten leichte Verletzungen und mussten von ihren verständigten Kollegen behandelt werden.
Am Fahrzeug des leicht verletzten Unfallverursachers entstand Totalschaden. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ungefähr 10.000 Euro.
Die Polizei leitet mehrere Strafverfahren ein. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen