Online-Adventskalender: Türchen 13
Die kleine Schneeflocke

Heute verlosen wir im Adventskalender satte 20 Wochenblatt-Reporter Kalender 2021. Wir wünschen Ihnen einen schönen dritten Advent.
  • Heute verlosen wir im Adventskalender satte 20 Wochenblatt-Reporter Kalender 2021. Wir wünschen Ihnen einen schönen dritten Advent.
  • Foto: Wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Adventskalender mit Gewinnspiel. Heute kann man in unserem Wochenblatt-Adventskalender neben der täglichen Verlosung eine eine winterliche Kurzgeschichte genießen. Wir wünschen einen schönen dritten Adventssonntag:

Gleich geht es los! Minus 5 Grad, windstill, die Dämmerung setzt ein - perfekte Flugbedingungen.
Die kleine Schneeflocke wartet gespannt, aber auch ungeduldig, bis es endlich Zeit ist, um aufzubrechen. Sie ist nicht die einzige, die sich heute auf ihre große Reise begibt. Um sich herum kann sie so viele andere Schneeflocken sehen, bis sie in der Ferne mit dem nebligen Wolkengemisch verschwimmen. Neugierig blickt sich die kleine Schneeflocke um, denn keine der anderen Flocken sieht so aus, wie sie selbst. Da gibt es große runde und winzig kleine. Manche setzen sich aus unzähligen Kristallen zusammen, während einige eher minimalistisch unterwegs sind. Zahlreiche Eisblumen sind perfekt geformt, anderen fehlt das eine oder andere Stück. Etwas weiter von sich entfernt kann die kleine Schneeflocke einige Reisegefährten sehen, die sich dazu entschlossen haben, sich in einer ganzen Gruppe als dicke, große Flocke auf den Weg zu machen. „Wir sind eben alle einzigartig“, denkt die kleine Schneeflocke, während sie ein leichtes Kribbeln durchfährt. Das ist es!
Wie auf ein unsichtbares Zeichen setzt sich die ungleiche Reisegesellschaft nach und nach in Bewegung. Manche halten sich aneinander fest, aber die kleine Schneeflocke bleibt lieber für sich und staunt nicht schlecht, als sie aus dem Schutz ihrer Wolkendecke heraustritt. „Was für eine Aussicht!“ Von hoch oben blickt sie nun auf die Welt hinab und kann ihre Aufregung kaum mehr in Zaum halten. Wo sie wohl landen wird? Auf einem großen, weitläufigen Feld? Auf der Spitze eines Baumes in einem üppigen Nadelwald? Oder doch auf einem gefrorenen See? Eigentlich hat sich der kleine Eiskristall vorgenommen, nicht wählerisch zu sein. Es wird sich sicherlich überall ein schönes Plätzchen finden lassen, aber im Geheimen wünscht er sich, in einer Stadt oder einem Dorf anzukommen. Er hat schon so viel gehört von bunten Lichtern, Weihnachtsmärkten, Musik und großen Familienfeiern. Da würde er zu gerne einen Blick darauf erhaschen.
Mit dieser Hoffnung schwebt die kleine Flocke langsam und ganz friedlich weiter der Erde entgegen und genießt ihren Flug, als plötzlich erste Lichter zu erkennen sind. Sie scheint tatsächlich Glück zu haben! Sie kann erste Gebäude erkennen, die üppig dekoriert sind, auf ihnen haben sich bereits andere Schneeflocken ein Plätzchen gesichert. Wie schön! Aber halt, wo sind denn nun die großen Feste, von denen die kleine Schneeflocke so viel gehört hat? Sie blickt sich weiter um, doch sie kann keine Menschen erkennen und alles scheint still und verlassen zu sein. Waren die Erzählungen vielleicht doch nicht wahr? Enttäuschung macht sich in der kleinen Eisblume breit, aber sie hat keine Zeit, diesem Gefühl lange nachzuhängen, denn da beginnt er endlich: ihr Landeanflug. Ein kurzer Windhauch schubst sie nach vorne und da sitzt sie nun, angeschmiegt an kaltes Fensterglas im Schein einer bunten Lichterkette. Neugierig schaut sie sich um, denn sie hat einen perfekten Blick in ein Zimmer des Hauses. Warmes Licht erfüllt den gemütlichen Raum, in dessen Mitte ein geschmückter Baum steht. Auf einem Tisch sind Tee und Plätzchen zu sehen und fünf Personen sitzen auf einem Sofa. Einer von ihnen, ein besonders kleiner, wie die Schneeflocke bemerkt, rennt direkt auf das Fenster zu und bleibt mit einem breiten Grinsen vor der Scheibe stehen. Mit ausgestrecktem Finger zeigt das Mädchen direkt auf den kleinen Eiskristall und ruft: „Schau mal Mama, es schneit!“.
Da kommen auch alle anderen Familienmitglieder ans Fenster. Ein weiteres Kind, zwei Erwachsene und eine ältere Frau, die lachen und sich in die Arme nehmen, während sie hinaus blicken und zusehen, wie mehr und mehr Schneeflocken ihre Reise beenden und sich ihren Platz suchen. Zufrieden badet die kleine Schneeflocke im Schein der Lichter und der Atmosphäre hinter dem Fenster, während sie endlich Gesellschaft von ihren Gefährten erhält. Zwar hat sie keine großen Feste oder Weihnachtsmärkte gesehen, aber es ist genau der Anblick der wenigen Menschen, die so glücklich hinter dem Fensterglas beisammensitzen, der die kleine Schneeflocke glücklich und dankbar stimmt. Ihre Reise hat sich gelohnt. sw

Heute im Gewinnspiel: 20 Wochenblatt-Reporter Kalender für 2021

Hinter dem Türchen Nr. 13 unseres Adventskalenders stecken heute 20 Wochenblatt-Reporter Wandkalender mit Motiven aus der Pfalz und dem Badischen. Die Kalender werden per Post an die Gewinner versandt. Die Teilnahme an der Verlosung ist nur heute möglich:

Adventskalendertürchen 13

Teilnahmebedingungen:Bitte beachten Sie unsere besonderen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele unter www.wochenblatt-reporter.de/agb Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenfrei. Im Gegenzug zur kostenfreien Teilnahme dürfen Ihre Daten zur Zusendung unseres redaktionellen Newsletters verwendet werden, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b EU-DS-GVO. Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, können Sie diesen jederzeit über die vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder per E-Mail abbestellen. Beachten Sie bitte, dass in diesem Fall die Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich ist.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch die SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-Gesellschaft mbH & Co. KG, insbesondere Ihren Rechten nach Art. 13 EU-DS-GVO, können Sie unserer Website unter www.wochenblatt-reporter.de/datenschutz entnehmen oder auf jedem anderen Wege bei uns anfordern.

Die Motive des Kalenders können Sie sich hier anschauen:

Das sind die Gewinnerfotos
Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
Start Kampagne 2021 "bunt statt blau"

Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Kaiserslautern DAK-Gesundheit und Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel suchen zum zwölften Mal die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch Kaiserslautern, 22.01.2021. Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2021 zur Alkoholprävention in Kaiserslautern. Im zwölften Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Der Hintergrund: Nach...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen