Themennachmittag beim Landauer Kinderschutzbund
Unser Enkelkind ist jetzt oft traurig

Landau. Am Donnerstag, 17. Mai, von 17 bis 18.30 Uhr haben Großeltern, deren Enkel eine Trennung oder Scheidung ihrer Eltern durchleben, Gelegenheit, mit einer Fachfrau des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. ins Gespräch zu kommen. Ort der Veranstaltung ist das Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Rolf-Müller-Straße 15 in Landau.
„Wenn Eltern sich trennen, bedeutet das oftmals einen Einschnitt im kompletten Familiensystem. Zuerst sind die Kinder und ihre Eltern betroffen. Unsicherheit, Verlust, Trauer und Neubeginn kosten ein hohes Maß an seelischer Energie. Aber auch an den Großeltern geht eine Trennung nicht spurlos vorüber“, erklärt Diplom-Pädagogin Christine Heeger-Roos, Leiterin der Jugend- und Familienberatungsstelle des Kinderschutzbundes.
An dem Themennachmittag können Fragen wie diese besprochen werden: Welche Ängste und Sorgen haben Großeltern? Wie können Großeltern ihren Enkelkindern durch die schwierige erste Zeit helfen? Wie gelingt der Spagat, dem eigenen Kind beizustehen und den Kontakt zum Schwiegersohn oder der Schwiegertochter zu halten, beziehungsweise wieder aufzunehmen?
Anmeldungen für die Gesprächsrunde werden ab sofort telefonisch unter 06341 141414 entgegen genommen. Der Teilnahmebeitrag beträgt 8 Euro pro Person.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen