Was Ladenburg mit Gold zu tun hat

Gold, das begehrteste aller Edelmetalle, wird schon seit Urzeiten von den Menschen gehuldigt und verehrt. Die ersten uns bekannten Tauschgeschäfte die mit Gold gemacht wurden gehen auf das Jahr 5000 vor Christi zurück und wurden im alten Ägypten abgewickelt. Schon damals wurde das Gold mit etwas göttlichen und übernatürlichen in Verbindung gebracht.

Goldmünzen in der Antike

Die erste Goldmünze wurde in etwa 500 vor Christi im antiken Rom geprägt. Damals waren Edelmetalle in Kleinasien, Griechenland und Rom schon als gängiges Zahlungsmittel etabliert. Das Konzept, Gold als einen durch Angebot und Nachfrage definierten Gegenwert zu Geld zu verwenden, gibt es also schon lange. Während der Zeit des römischen Reiches wurden Minen im großen Stil ausgebeutet. In Spanien wurden riesige Aquädukte in den Bergen errichtet um das dort ansässige Gold zu schürfen. Unter der Leitung von Kaiser Augustus wurden circa 30.000.000 Unzen Gold ans Tageslicht befördert. Unter Julius Caesar wurde Gold zum wichtigsten Bestandteil des römischen Währungssystems. Die Wirtschaft Roms hing stark von den Schürfungen ab und im ganzen Reich wurden Minen und Gold-Lagerstätten errichtet. Die Kaiser begannen ihr Konterfeit auf die Münzen zu prägen, was in der Bevölkerung eine Allgegenwart des Führers des Reichs erzeugte.

Gold im Mittelalter

Schon im frühen Mittelalter begann die Kirche große Mengen an Gold anzuhäufen und in ihren prunkvollen Kirchen und Domen als Zierde zu verwenden. Auch in Fernost wurden religiöse Gebäude gerne mit dem faszinierenden Edelmetall geschmückt.

Gold nach der Einführung des Papiergeldes

Auch als das Papiergeld zum Standard wurde, blieb Gold ein überaus wichtiges Zahlungsmittel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts schon begannen Nationen wie Amerika, die sogenannte Golddeckung einzuführen. Dies bedeutet, dass zu der sich im Umlauf befindlichen Geldmenge ein Gegenwert in Gold vorhanden sein musste. Dies trug maßgeblich zur Stabilität der Währung bei.

Im 21. Jahrhundert wurde die Golddeckung jedoch aufgehoben und Papiergeld gewann an Bedeutung. Gold konnte nun im freien Markt gehandelt werden und von nun an wurde wieder der Wechselkurs vom Markt bestimmt. Die großen Goldvorräte der Notenbanken wurden verkauft, was den Kurs des Edelmetalls unter Druck geraten ließ. Doch im vergangenen Jahrzehnt rappelte sich der Wechselkurs des Goldes wieder auf und erreichte sogar im Jahre 2009 den Rekord von 1200 US-Dollar. Momentan wird die Gesamtmaße an Gold auf der Welt auf 177.200 Tonnen geschätzt, was gerademal einen Würfel mit der Kantenlänge 21 Metern ergeben würde. Der Goldhandel blüht immer mehr und mehr auf, der Siegeszug des begehrtesten Edelmetalls hält immer noch an.

Autor:

Roland Kührer aus Ladenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Gebiet rund um die Nahe besticht neben der idyllischen Natur und der beeindruckenden Landschaft auch durch das Weinanbaugebiet "Weinland Nahe". Im Gräfenbachtal bei Bad Kreuznach ist das Weingut Genheimer-Kiltz zu finden, bei dem Pioniergeist und eine tiefe Verbundenheit zur Natur harmonisch in Einklang treten.
Aktion 10 Bilder

Verlosung: 3 Wein-Pakete des Weinguts Genheimer-Kiltz
"Weinland Nahe"

Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Ein besonderes Ausflugsziel für Menschen aus der Pfalz und dem Rhein-Neckar-Kreis ist das Naheland. Weingenießer kennen es auch als "Weinland Nahe". Was wenige wissen: Im Naheland ist Deutschlands Sauvignon-Pionier, das Weingut Genheimer-Kiltz, zuhause. Die Qualität der charakterstarken Weine des Weinguts ist international preisgekrönt. Kein Wunder also, dass auch renommierte Weinführer wie Gault&Millau, Eichelmann und Vinum Weinguide...

Online-Prospekte aus der Region



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen