Nachgefragt bei Citymanager Frank Theurer
„Das vielfältige Angebot macht ja auch den Reiz aus“

Frank Theurer

Standort. Die „City Initiative Karlsruhe“ (CIK) ist die größte Dachorganisation von Handel, Dienstleistung, Medien, Hotellerie, Gastronomie sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Karlsruhe, vertritt über 6.000 Unternehmen und Einrichtungen in der Fächerstadt. Keine leichte Aufgabe in diesen Zeiten für Citymanager Frank Theurer, den „CIK“-Geschäftsführer. Das „Wochenblatt“ hat rund um Vielfalt des Angebots, Förderung und Standort nachgefragt.

??? Wie schwer ist es in diesen besonderen Zeiten, den Standort zu positionieren?
Frank Theurer: Das ist in der Tat bei den vielen Verordnungen und Vorschriften in dieser Zeit keine leichte Sache, doch es ist gerade in der Pandemie mit seinen Vorschriften wichtig, den Standort Karlsruhe mit seinen vielen Facetten zu positionieren, die Unternehmen in allen Stadtteilen dabei zu unterstützen.

???: Sie sprachen es an, „alle Stadtteile“…
Theurer: Genau, das vielfältige Angebot macht ja auch den Reiz der Stadt Karlsruhe aus: Ob in der City, in Mühlburg, in Neureut oder in Durlach: Es geht bei der Positionierung der Angebote in der Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe eben auch um die Stadtteile. Dort gibt es besondere Bäcker, Eisdielen, Modeboutiquen, Schuhläden oder andere tolle Einzelhandelsgeschäfte. Diese Besonderheiten eines Stadtteils sprechen sich unter den Kunden rum. Die CIK unterstützt das, z.B. durch die Vernetzung der Mitglieder (Fachgruppen, CIK-Insight, digitale Formate, Veranstaltungen), d.h. man kennt sich, man unterstützt sich gegenseitig. Es gibt viele unentdeckte Perlen in den einzelnen Stadtteilen. Wenn sich diese am CIK-Netzwerk beteiligen, können sie dieses auch für sich als Plattform nutzen. So gesehen ist das Engagement der City Initiative Karlsruhe auch ein Einsatz für die gesamte Stadt Karlsruhe, ob für Durlach, für Mühlburg – oder die anderen Stadtteile – ein Einsatz für den gesamten Standort.

Aus dem "Brötchentasten-Topf" werden zum Beispiel gezielt Maßnahmen in Durlach und Mühlburg gefördert

???: Wie werden die verschiedenen Maßnahmen in Karlsruhe gefördert?
Theurer: Die City Initiative Karlsruhe, Karlsruhe Marketing und Event wie auch die Wirtschaftsförderung der Stadt sind gemeinsam aktiv, unterstützen durch zielgerichtete Maßnahmen Händler und Dienstleister, bringen profunde Expertisen in Sachen Hygienekonzepte ein, fördern kreative Ansätze für lokale Angebote und begleiten auch Planungen von Events. Natürlich gibt es Gelder, die explizit an Fördermaßnahmen in der Innenstadt gebunden sind, für Maßnahmen des Kooperationsmarketings durch den Bau der U-Strab. Diese Maßnahmen machen unsere Innenstadt erlebbar und attraktiv. Das Besondere dabei ist, dass die City Initiative Karlsruhe den direkten Kontakt zu den Akteuren, auch zum Beispiel in Durlach und Mühlburg, hat und so gezielte Maßnahmen umgesetzt werden können.
Wir haben deshalb schon im vergangenen Jahr auf die besondere Situation reagiert, ob Lieferdienst per Radkurier, der in Karlsruhe ausliefert, Marketingmaßnahmen für den Handel wie zum Beispiel Digitalisierungs-Workshops, eine breit angelegte Plakatkampagne für die Gastronomie – oder Zuschüsse für Projekte, die den Handel gezielt in diesen Zeiten stärken sollen. Projekte wie der Karlsruher Geschenkgutschein, seit diesem Jahr als Gutscheinkarte, Pausengutscheine, das "Mobilitäts-Münzsystem Karlsruher", den regelmäßigen Newsletter an unsere Mitglieder sind weitere geförderte Maßnahmen zur Stärkung des gesamten Wirtschaftsstandorts Karlsruhe. Und aus dem sogenannten "Brötchentasten-Topf", ein besonderer Zuschuss der Stadt, werden dann zum Beispiel auch gezielt Maßnahmen in Durlach und Mühlburg gefördert.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen