Damenhandball-Bundesliga/Porträt/TusSies Metzingen
Marlene Zapf-Nationalspielerin/Rechtsaußen/kongeniale Partnerin von Simone Petersen im Rückraum und von Katarzyna Janiszewska auf rechts/Schlüsselspielerin und eine der Säulen des Teams

2Bilder

Deutsche A-Jugend-Meisterin 2007, U-20-Weltmeisterin 2008, DHB-Pokalsieg 2010, am 28.10.2010 Debüt in der Damennationalmannschaft, 78 Länderspiele, 170 Tore usw.usw., eine große und großartige Spielerin, ein Handballerlebnis auf jeder Platte in Deutschland, ja der ganzen Welt: MARLENE ZAPF

Bei den Kurpfalzbären begann einst die Handballkarriere von Marlene Zapf, wie auch die von Julia Behnke, die für einen Jahresvertrag probeweise nach Rostow an die dortigen Fleischtöpfe eines russischen Oligarchen entfleucht ist, Marlene Zapf, die heute bei den TusSies aus Metzingen und naturalmente in der deutschen Damenhandballnationalmannschaft für den niederländischen Trainer Groener eine absolut feste Größe ist wie jetzt auch bei der nahenden WM und die seit dieser Saison mit Katarzyna Janiszewski die rechte Seite der TusSie -Offensive beackert und ihre Tore und auch 7meter wirft.

Sie ist auch, obwohl rechts agierend, eine Säule des Teams, insbesondere jetzt nach der Verjüngung, nach den Abgängen von Julkia Behnke und Shenia Minewskaja.

Sie muss vorangehen und sie geht voran, nimmt die nachwachsenden Youngster wie Rebecca Rott, Laetitia Quist und Katharina Pandza bei der Hand, auch die Neuzuänge wie Bo van Wetering und Katarzyna Janiszewska (siehe Porträt vom selben Autor). Bei Kopenhagen Handbold (23:34) hat das aber nicht ausgereicht, zumal auch Marlene Zapf nicht so ins Rollen kam. 4 Tore, davon ein Siebenmeter, nicht unbedingt die Quote, die Marlene Zapf am Ende eines Handballtages ihr eigen nennt. 7 bis 8 Goals stehen da normalerweise mindestens zu Buche, in Kopenhavn bei Handbold Kobenhavn allerdings nicht.

Signifikant bei Marlene Zapf ist die Dynamik, das abolute Austrainiertsein, der Flug von rechts in den 7meter-Raum, das Stillhalteabkommen mit der Luft/in der Luft und das kühle, ausgebuffte Versenken des Balles von rechts, sei es als Lupfer, sei es trocken ins Kurze, sei es knallhart als Aufsetzer in die linke Ecke und und und...

Wir wünschen Marlene good luck für die WM, weites Kommen und zahlreiche Konter und erfolgreiche Abschlüsse über rechts, von rechts, und auch die zweite Welle sollte sie nicht unterschätzen...
VAMOS!
Text/FotoArchiv:  Wolfgang Merkel

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.