Hoher Besuch im Enshin Dojo Karlsruhe
Karate-Großmeister zu Gast in Karlsruhe

Kancho Joko Ninomiya, der Großmeister des Enshin Karate, in Karlsruhe
2Bilder

Karlsruhe. Mit 19 Jahren war er bereits der sechste von 120 Kämpfern bei der Vollkontaktkarate-WM in Japan, 1978 gewann er das Turnier dann. Zehn Jahre später begründete er einen eigenen Karate-Stil, der mit der einzigartigen Sabaki-Technik das bis dahin geradlinige Karate revolutionierte: Die Rede ist von Kancho Joko Ninomiya, der Großmeister des Enshin Karate.

Unter Vollkontakt-Karateka ist er eine Legende. In Japan gibt es Comics von ihm, die TV-Stationen nennen ihn den „Prinz des Karate“. Vergangene Woche besuchte er zum ersten Mal das Karlsruher Enshin Dojo und leitete ein Training mit Kindern und Erwachsenen.

Training für die Großen und die Kleinen

Der Großmeister führte durch Aufwärmprogramm und Grundschule. Zusammen mit den Katas (Formen) bilden sie die immer gleichen Grundpfeiler aller Enshin Schulen weltweit. Dann übte er Sabaki-Techniken: Die Energie des Gegners nutzen, um ihn zu überwinden. Die Teilnehmer waren begeistert. „Mit über 60 Jahren bewegt Kancho sich noch mit unglaublicher Präzision und Kraft.“, sagt Sensei Jan Reichert, der Leiter des Dojos. „Die meisten Techniken kennen die Schüler. Wenn Kancho sie zeigt, macht jeder plötzlich einen Schritt nach vorne.“


Info:

Das Enshin Dojo Karlsruhe ist ein Kooperationspartner des SSC Karlsruhe. Wer sich für den Sport interessiert findet weitere Informationen hier.

Kancho Joko Ninomiya, der Großmeister des Enshin Karate, in Karlsruhe
Sensei Nathalie und Sensei Jan Reichert mit dem Großmeister Kancho Joko Ninomiya
Autor:

Pressebüro Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.