Ehrung verdienter Lehrender
Übergabe von Lehrpreisen an der DHBW Karlsruhe unter besonderen Umständen

Prof. Dr. Albrecht Nick, Dr. Ralph Weber, Andreas Zeh-Marschke, Prof. Dr. Holger Becker
  • Prof. Dr. Albrecht Nick, Dr. Ralph Weber, Andreas Zeh-Marschke, Prof. Dr. Holger Becker
  • Foto: Bildrechte: DHBW KA//BlackDoor
  • hochgeladen von Susanne Diringer

Normalerweise werden die Lehrpreise für den besten hauptamtlichen Professor und den besten nebenbe-ruflichen Lehrbeauftragten der DHBW Karlsruhe anlässlich des Akademietages verliehen. Doch in diesem Jahr musste der Tag, an dem auch die neuen Professor*innen ihre Antrittsvorlesungen halten, angesichts der Corona-Pandemie ausfallen. Und so wurde die Vergabe unter Einhaltung der Distanzvorschriften in Anwesenheit des Prorektors Prof. Dr. Holger Becker und des 2. Vorsitzenden des Fördervereins der DHBW Karlsruhe Dr. Ralph Weber zu einem exklusiven Ereignis.
„Der Förderverein der DHBW Karlsruhe hat sich 2018 erstmalig dazu entschlossen, insgesamt zwei Lehr-preise zu stiften und diese regelmäßig zu verleihen.“, begrüßte Dr. Ralph Weber die Ehrengäste. Und wei-ter: “Wir möchten herausragende Leistungen ehren und wir legen auf folgende Kriterien besonderen Wert: Begeisternde Lehre, Bezug zur Praxis, Bezug zu Innovationen, außerordentliches Engagement, vorbildliche Förderung und Motivation der Studierenden.“
Der diesjährige Preisträger bei den hauptamtlichen Professoren, Prof. Dr. Albrecht Nick, überzeugte das Gremium vor allem auch durch sein von ihm entwickeltes vernetztes Innovationsprojekt (VIP), mit dem er einen besonderen Beitrag zur Verbesserung der Lehre im Studiengang Maschinenbau leistet. Im VIP wer-den alternative Lehr- und Prüfungsmethoden mit großem Erfolg angewandt. Unter dem Motto "Der Weg ist das Ziel" entwickeln Studierende ein innovatives Produkt mindestens bis zum Konzept, idealerweise bis zum Prototyp.
Die zweite Preisvergabe der Lehrpreise des Fördervereins der DHBW Karlsruhe an Andreas Zeh-Marschke machte deutlich, welche wertvolle Arbeit die nebenberuflichen Lehrbeauftragten an der DHBW Karlsruhe leisten. „Sie kennen beide Phasen der Ausbildung, die praktische und die theoretische aus ihrem betriebli-chen Alltag in der Softwareentwicklung. Diesen Hintergrund wissen Ihre Studierenden ganz besonders zu schätzen. Sie sind bekannt für Ihre Aussage: "Ich lehre das schönste Fach der Welt: Mathematik", was deutlich macht, mit wieviel Herzblut Sie unterrichten. Ihre sehr guten Lehrleistungen werden durch ent-sprechende Evaluationsergebnisse belegt. Außerdem gelten Sie als ein über die eigentliche Lehre hinaus als besonders engagierter Dozent, der zum Beispiel sein gutes und ausführliches Skript an andere Lehren-de weitergibt.“, betonte Dr. Ralph Weber in seiner Laudatio. Zudem hat Andreas Zeh-Marschke 2019 im Education Support Center (ESC) der DHBW Karlsruhe einen Content-Club zu Mathematik initiiert.
Dr. Albrecht Nick ist seit 2006 Professor in der Fakultät Technik der DHBW Karlsruhe, und seitdem leitet er auch den Studiengang Maschinenbau. Nach seinem Abitur 1985 und einer Berufsausbildung als Tech-nischer Zeichner studierte er an der RWTH Aachen Maschinenbau mit anschließender Promotion im Jahr 1997. Bevor Professor Nick an die DHBW kam, war er zehn Jahre in der Industrie als Projektmanager, Divisionsleiter und Innovation Manager tätig.
Andreas Zeh-Marschke ist seit 2001 an der DHBW Lehrbeauftragter. Er hält Vorlesungen in Mathematik - Logik, Algebra, Statistik. Darüber hinaus arbeitete er im Projekt optes mit. Optes beschäftigte sich mit der Gestaltung von e-Klausuren und der zur Verfügungsstellung von Unterrichtsmaterialien für Dozenten. Seit seinem Studienabschluss an der Universität Karlsruhe im Jahre 1985 als Diplom-Mathematiker, ist er in der Softwareentwicklung als Systementwickler, Systemdesigner, Systemanalyst, Projektleiter, Berater und Teamleiter tätig.
Die Preisverleihung wurde gefilmt. Hier geht’s zur Zusammenfassung.

Autor:

Susanne Diringer aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen