Vorlesungen finden statt – trotz Corona
DHBW Karlsruhe

Professor Armin Pfannenschwarz hält seine Vorlesungen im Studiengang Unternehmertum ONLINE schon seit fünf Jahren online.
  • Professor Armin Pfannenschwarz hält seine Vorlesungen im Studiengang Unternehmertum ONLINE schon seit fünf Jahren online.
  • Foto: Bildrechte: DHBW KA//projektstark
  • hochgeladen von Susanne Diringer

Das Semester wird mithilfe von digitalen Angeboten fortgeführt.
„Unser Semester geht weiter! Wir haben uns auf neue Lehrformen eingerichtet, mit denen die Vorlesungen in Onlineformaten, häufig live, stattfinden können. Die Dynamik war bei uns wie überall sehr groß und die Kreativität und das Engagement von allen Seiten großartig. Wir freuen uns, dass unsere Dozent*innen und Studierenden damit eine Möglichkeit haben, die Vorlesungen fast wie gewohnt zu halten. Herzlichen Dank allen für diese tolle Zusammenarbeit!“, lobt die Leiterin des Studiengangs BWL-Bank der DHBW Karlsruhe Prof. Dr. Christiane Weiland.
Die Einstellung der Präsenzlehre am 12. März aufgrund der rasanten Verbreitung des Coronavirus stellte auch die DHBW Karlsruhe vor eine große Herausforderung. Und gerade weil sich andere Hochschulen in der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien) befanden, manche das Sommersemester auch schon als »verschoben« bezeichnet hatten, galt es, für alle Beteiligten klare Strukturen zu kommunizieren. Anders als bei den anderen Hochschularten laufen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg die Vorlesungen ganzjährig ohne Semesterferien; zwei Studienzyklen wechseln sich ab. Während sich die eine Gruppe noch in der Praxisphase im dualen Partnerbetrieb befindet, muss für die andere der Vorlesungsbetrieb weiterlaufen. Eine schnelle Lösung war gefragt.
Bereits in der zweiten Märzhälfte hatte die DHBW KA begonnen, die Studierenden und unsere Dualen Partner mit allen Informationen zu versorgen und mussten auch viele Fragen klären. „Mit E-Learning befasst sich die DHBW Karlsruhe nicht erst seit der Corona-Krise. Mit dem Studiengang Unternehmertum-Online hat die DHBW KA seit 2014 umfangreiche Erfahrungen in der Online-Präsenzlehre gesammelt. Eine Kurssäule des Studiengangs bestreitet etwa 90% des gesamten Vorlesungsvolumens online, die Erfahrungen damit sind sehr positiv. Zwei Jahrgänge haben das Studium bereits abgeschlossen, und sowohl die Zufriedenheit der Studierenden als auch die gezeigten Leistungen liegen mindestens auf dem Niveau der Offline-Kurse, eher sogar etwas darüber.“, berichtet Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz, Leiter des Studiengangs Unternehmertum, der den Studiengang an der DHBW Karlsruhe aufgebaut hat. Sein Wissen und seine Erfahrungen hat er nun an seine Kolleg*innen weitergegeben und so funktioniert die digitale Lehre an der DHBW Karlsruhe weitgehend optimal.
Außerdem zeigt sich eine enorme Stärke des Studienkonzepts der DHBW: Die überschaubaren Kursgruppen und direkte Ansprechpartner*innen - Professor*innen - als Modulverantwortliche und Studiengangsleitungen sowie Beschäftigte der Verwaltung. Ohne diese Strukturen und die engagierten Kolleg*innen wäre ein solcher virtueller Studienstart nicht gelungen. Das System mit kurzen Wegen und kleinen Gruppen zeigt auch und gerade in der Krise seine Leistungsfähigkeit.
Ein weiteres positives Beispiel für die Flexibilität des Studienkonzepts zeigt der Studiengang BWL-Deutsch-Französisches Management. Er hat durch seine engen Verbindungen nach Frankreich ganz eigene Herausforderungen zu meistern. Die Studiengangsleiterin Prof. Dr. Angela Diehl-Becker wie auch einige Studierende und Dozent*innen leben im Elsass im „confinement total“ und werden nach derzeitigen Regelungen erst Mitte Juni wieder nach Deutschland einreisen dürfen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden. Das bedeutet „Online-Lehre total“ bis Semesterende, worauf sich alle Lehrkräfte mit großer Bereitschaft eingestellt haben. Besonderer Unterstützung bedürfen die Kolleg*innen, die kein deutsch sprechen; für sie werden alle Unterlagen, Mails und Infos in Französisch aufbereitet. Die Stimmung ist trotz der bedrückenden Situation im Elsass sehr gut, das couple franco-allemand funktioniert aufs Schönste und macht Mut für die anstehenden Veränderungen hin zu einer noch engeren Zusammenarbeit mit der Université de Strasbourg.
Nach dem bisherigen Feedback gibt es bei den Studierenden auch schon viele positive Rückmeldungen und eine gewisse Erleichterung, dass die DHBW Karlsruhe weiterhin den Studienbetrieb sicherstellt. Die Studierenden wissen es zu schätzen, dass ihr Studium fortgeführt werden kann, und sie sich nicht in einem ungeklärten »Zwischenraum« befinden.

Hier geht es zum Interview mit Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz, Leiter Studiengang Unternehmertum und Unternehmertum ONLINE

weitere Informationen: www.karlsruhe.dhbw.de

Autor:

Susanne Diringer aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen