Vandalen in Karlsruhe unterwegs: Wer macht denn so etwas?
Erhebliche Schäden im Karlsruher Wildpark

Vandalismus im Wildpark: Räume aufgebrochen, Schaden verursacht - und auch noch mit dem Auto in den Ballzaun gefahren
  • Vandalismus im Wildpark: Räume aufgebrochen, Schaden verursacht - und auch noch mit dem Auto in den Ballzaun gefahren
  • Foto: car
  • hochgeladen von Jo Wagner

Zu mehreren Sachbeschädigungen und zwei Einbrüchen kam es im Närz 2018 in Karlsruhe. Betroffen war hiervon auch das Wildpark-Gelände. Gegen 5.30 Uhr wurde die Polizei über einen Einbruch und Sachbeschädigungen unterrichtet. Nach bisherigen Ermittlungen brachen Unbekannte zunächst in die KSC Gaststätte ein. Dort wurde die Kasse aufgebrochen und Inventar beschädigt. Im Treppenhaus wurde dazu auch ein Feuerlöscher entleert.
Im Nachwuchsleistungszentrum des KSC wurden Möbel und Inventar beschädigt. Mit vorgefundenen Schlüsseln wurde ein „Vito“ geöffnet. Mit dem Fahrzeug fuhren die Unbekannten dann auf den Trainingsplatz des KSC und verursachte erheblichen Sachschaden. Dort blieb das Fahrzeug schließlich an einem Zaun stecken. Ein zweiter „Vito“ wurde auf der Stutenseer Allee in Höhe der Rintheimer Straße verunfallt an einem Baum stehend aufgefunden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Weiterhin wurde versucht, in das Marketinghaus einzubrechen. Hierbei wurde die Türe beschädigt. Auch der Fanshop blieb nicht verschont. Hier wurden von den Kriminellen Löcher in die Scheiben geschlagen. (pol)

Infos: www.ksc.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen