ZKM präsentiert interaktive Installationen und Publikationen
Kreatives aus Karlsruhe in Frankfurt auf der Buchmesse zu sehen

Open Codes

Karlsruhe/Fraankfurt. Bis Sonntag, 14. Oktober, gibt's in Halle 4.1 am Stand N72 und im Bereich "THE ARTS+" Kreatives zu sehen - neben den vielen Büchern des Angebots.

Hier sind auf der Buchmesse Museen, kulturelle Institutionen, Medienunternehmen, Kreative und Pioniere aus Technologie und Wirtschaft versammelt. Das Motto 2018 lautet: "Das Kulturerbe der Zukunft im Zeitalter der Digitalisierung".

Das Karlsruher ZKM, das von seinem Gründungsdirektor Heinrich Klotz einst als das "Digitale Bauhaus" bezeichnet wurde und in der digitalen Welt zuhause ist, darf dabei mit seiner Expertise natürlich nicht fehlen und ist mit zwei Ständen vertreten. In Halle 4.1, Stand N72, gibt's neue ZKM-Publikationen sowie eine Reiseversion der Installation "YOU:R:CODE".

Am Stand Q71, ebenfalls in Halle 4.1, gibt's eine Version der Installation "Die Welt als Datenfeld" sowie einer Reisefassung der Installation "Alphabet Space". Alle Installationen sind in ihrer Originalfassung übrigens auch in der Ausstellung "Open Codes. Die Welt als Datenfeld" (bis 6. Januar 2019 in Karlsruhe) zu sehen. (rh)

Infos: www.zkm.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen