Sparkasse übergibt 15.200 Euro für Schulen und Vereine
Sportabzeichen-Wettbewerb gefördert

Gruppenbild nach der symbolischen Scheckübergabe mit Landrat Dr. Fritz Brechtel. Foto: hb
  • Gruppenbild nach der symbolischen Scheckübergabe mit Landrat Dr. Fritz Brechtel. Foto: hb
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kandel. Dem Deutschen Sportabzeichen fällt im Rahmen des Sparkassen-Engagements eine besondere Bedeutung zu: In einer mobilen Gesellschaft wird es auch für den Einzelnen immer wichtiger, fit und beweglich zu bleiben.
Mit dem Sportabzeichen-Wettbewerb setzt die Sparkasse Germersheim-Kandel einen Anreiz für Vereine und Schulen, möglichst viele Sportabzeichen abzunehmen. „2008 haben wir mit 1.413 Sportabzeichen im Landkreis angefangen, jetzt sind es zum dritten Mal in Folge über 3.000“, freut sich Landrat Dr. Fritz Brechtel, der selbst zum zehnten Mal teilnahm und dafür das Goldene Sportabzeichen erhielt.
Zu diesem tollen Ergebnis hat die Sparkasse Germersheim-Kandel beigetragen. Für jede erfolgreiche Fitnessprüfung spendet die Sparkasse fünf Euro an die Vereine, Schulen und die Südpfalzwerkstatt zur Anschaffung von Sportgeräten. „Bereits seit neun Jahren veranstalten wir den Sportabzeichen-Wettbewerb und schütteten in diesem Zeitraum rund 130.000 Euro aus“, so Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller bei der aktuellen Preisverleihung am 14. August im Kasino der Sparkassenhauptstelle Kandel.
Dieses Jahr erhielten 13 Schulen und 15 Sportvereine sowie die Südpfalzwerkstatt Wörth insgesamt 15.200 Euro. Die Vertreter der erfolgreichsten acht Vereine und neun Schulen sowie der Südpfalzwerkstatt Wörth waren zur Preisverleihung eingeladen. Gemeinsam mit Landrat Dr. Fritz Brechtel überreichte Siegmar Müller mit seinen Vorstandskollegen Peter Dudenhöffer und Achim Seiler symbolisch den Gesamtspendenbetrag in Höhe von 15.200 Euro an die Präsidentin des Sportbundes Pfalz, Elke Rottmüller sowie den Sportkreisvorsitzenden Alois Herrmann. Die Mittelverteilung übernimmt der Sportbund vor.
Deutlicher Sieger bei den Schulen war mit 651 Sportabzeichen das Europa-Gymnasium Wörth.
Auf den weiteren Plätzen folgten das Goethe-Gymnasium Germersheim (403), die IGS Wörth (363), die IGS Rheinzabern (115), die Grundschule Bellheim (86), Grundschule Jockgrim (66), Grundschule Schwegenheim (60), IGS Kandel (58) und die Dammschule Wörth (40). Die Südpfalzwerkstatt Wörth trug das hervorragende Ergebnis von 132 Sportabzeichen bei.
Aktivster Verein war erneut der TV Rheinzabern mit 196 Sportabzeichen, dicht gefolgt vom TSV Kandel mit 192 Sportabzeichen.
Die weiteren Platzierungen: TV Schwegenheim (116), Turnerschaft Germersheim (87), TV Hatzenbühl (74), TV Wörth (72), TGV Leimersheim (67), LG Rülzheim (56).
Der Sportabzeichen-Wettbewerb 2018 läuft noch bis zum 31. Dezember. Unter www.sportabzeichen-wettbewerb.de können sich alle Interessierten informieren und für die Teilnahme anmelden. hb

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen