Anzeige

Jobcenter Kaiserslautern: Neuorganisation der Familienbetreuung
Ganzheitliche Unterstützung

Mit der zielgerichteten und ganzheitlichen Unterstützung, Aktivierung und Förderung der Bedarfsgemeinschaft werden Lösungen für die ganze Familie erarbeitet
  • Mit der zielgerichteten und ganzheitlichen Unterstützung, Aktivierung und Förderung der Bedarfsgemeinschaft werden Lösungen für die ganze Familie erarbeitet
  • Foto: panthermedia
  • hochgeladen von Frank Schäfer

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Wer vom Jobcenter Stadt Kaiserslautern finanziell unterstützt wird, wird auch regelmäßig beraten. Arbeitsvermittlerinnen und Fallmanager begleiten auf dem Weg zurück in die Beschäftigung. Bislang erfolgt die organisatorische Zuordnung der Kunden nach dem Anfangsbuchstaben des Familiennamens. In Patchwork-Familien war es möglich, dass Personen aus einer Familie von unterschiedlichen Beratern betreut wurden. Das wird sich durch die zukünftige Organisation ändern. Ab 10. Dezember stellt das Jobcenter auf die ganzheitliche Betreuung von Bedarfsgemeinschaften um.

Als Bedarfsgemeinschaft (BG) bezeichnet man einfach alle Personen, die in einem Haushalt zusammenleben und gemeinsam wirtschaften. Die erwachsenen Personen mit unterschiedlichen Nachnamen werden nicht mehr von verschiedenen Arbeitsvermittlern oder gar in unterschiedlichen Teams betreut. Mit der Umstellung auf „BG-Betreuung“ werden alle Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft von einer Integrationsfachkraft betreut. Ausgenommen sind Kinder unter 25 Jahren, deren Betreuung verbleibt bei der Jugendberufsagentur.

Aus eigenen Mitteln und Kräften

Der gesetzliche Auftrag des Jobcenters ist es, dazu beizutragen, dass die Bedarfsgemeinschaft (bestehend aus dem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, ggf. weiteren Erwachsenen und zudem im Haushalt lebenden, unverheirateten Kindern unter 25 Jahren oder gar Großeltern) ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln und Kräften - unabhängig von der Grundsicherung - bestreiten können.

Ganzheitliche Unterstützung, Aktivierung und Förderung

Die zukünftige Integrationsunterstützung geht nicht mehr auf die Einzelperson zu. Mit der zielgerichteten und ganzheitlichen Unterstützung, Aktivierung und Förderung der Bedarfsgemeinschaft werden Lösungen für die ganze Familie erarbeitet. Es kann sein, dass eine neue Beschäftigung aufgenommen werden soll, oder aber mit der bestehenden Arbeit mehr Einkommen erzielt wird.
Am guten Ende sollen die Familien genügend Geld verdienen, damit sie nicht mehr auf staatliche Hilfe angewiesen sind. ps

Weitere Informationen und Kontakt zum Jobcenter Kaiserslautern:

Jobcenter Stadt Kaiserslautern:
Guimaraes-Platz 3
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631/37091-0
E-Mail: Jobcenter-Stadt-Kaiserslautern@jobcenter-ge.de
Website: https://www.jobcenterkaiserslautern.de/

Jugendberufsagentur:
Karl-Marx-Str. 13
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631/37091-0
E-Mail: Jobcenter-Stadt-Kaiserslautern.Jugendberufsagentur@jobcenter-ge.de
Instagram: https://www.instagram.com/jba_kl/

Autor:

Jobcenter Kaiserslautern aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen