Der Sportbund Pfalz hat wieder Fortbildungen im Angebot
Neues aus der Sportpraxis

Kaiserslautern. Der Sportbund Pfalz hat wieder verschiedene Fortbildungen im Angebot im Februar.

Wie motiviert man Jugendliche zum Leistungssport??

Im Netzwerk Leistungssport wird der Workshop „Wie motiviert man Jugendliche zum Leistungssport??“ angeboten am Mittwoch, 5. Februar, von 18 bis 20.15 Uhr in der Sportschule des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) in Edenkoben.
Geht es um das Erreichen großer Ziele, vor allem im Leistungssport, ist Motivation ein wichtiges Thema. Trainer möchten, dass sich ihre Athleten motiviert dem Training widmen und mit vollem Elan auf die einzelnen Aufgaben stürzen. Athleten haben den Wunsch, ihr tägliches Training mit viel Spaß zu absolvieren.
Was auch immer wir tun, wir wollen dahinterstehen und uns einbringen. Motivation ist ein zentraler Erfolgsfaktor, ohne den es nicht geht. Was macht Motivation aus, wie entsteht sie, was sind Motivationskiller? Wie stellt man als Trainer ein motivierendes Klima her?
Innerhalb des Workshops werden Antworten auf diese Fragen erarbeitet mit der Referentin Dr. Claudia Reidick. Sie ist sportpsychologische Betreuerin von Nachwuchsmannschaften und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Sportwissenschaft der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern.

Sportmassage – immer locker bleiben! 

„Sportmassage – immer locker bleiben!“ heißt der Workshop aus dem Bereich Wellness & Entspannung, der am Samstag, 8. Februar, von 9 bis 13 Uhr beim Sportbund Pfalz in Kaiserslautern angeboten wird. Der Diplomsportlehrer und Physiotherapeut Joachim Pohl vermittelt den Teilnehmenden grundlegende Techniken und Griffe, mit denen die Muskulatur auf Training und Wettkampf vorbereitet und nach sportlicher Betätigung entspannt werden kann. Eine derartige Sportmassage dient der Vorbeugung typischer Verletzungen wie Zerrungen oder Verspannungen.

Kniearthrose – Ursachen, Behandlung, Selbsthilfe

Unter dem Motto „Praxis trifft Sportmedizin“ werden am Donnerstag, 13. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr beim Sportbund Pfalz in Kaiserslautern derzeitige Entwicklungen der Sportmedizin vorgestellt und diskutiert.
Das Thema des Abends lautet „Kniearthrose – Ursachen, Behandlung und Selbsthilfe“. Die Zuhörer haben die Möglichkeit, sich aus erster Hand über aktuelle Erkenntnisse zu informieren beim Referenten Dr. med. Wolfgang Franz, Chefarzt der Lutrinaklinik Kaiserslautern und Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Sportmedizin. ps

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Boxspringbetten von City Polster Kaiserslautern lassen sich ganz individuell planen
  4 Bilder

Erholsamer Schlaf durch besten Liegekomfort
Boxspringbetten von City-Polster Kaiserslautern

City-Polster. Rund ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch schlafend im Bett. Doch nur, wer im Schlaf richtig liegt, kann auch ausgeruht, schmerzfrei und gestärkt aufwachen. Boxspringbetten, die auch als amerikanische Betten bekannt sind, liegen zurzeit voll im Trend und erfreuen sich aufgrund ihres ganz besonderen Liegekomforts wachsender Beliebtheit. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten überzeugt ein Boxspringbett mit zahlreichen Vorteilen, die nicht von der Hand zu weisen sind -...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen