Pfalztheater: Weg vom Intendanten hin zum Dreierdirektorium
Viel Wandel in wenig Zeit

Das Pfalztheater in Kaiserslautern
  • Das Pfalztheater in Kaiserslautern
  • Foto: Petra Rödler
  • hochgeladen von Petra Rödler

Mit dem Ende der Spielzeit 2021/22 endet der Vertrag von Intendant Urs Häberli und damit hat auch das über mehrere Jahrzehnte bestehende Intendantenmodell in Kaiserslautern ausgedient. Der Träger, der Bezirksverband Pfalz, geht einen neuen Weg.

Eines steht dabei fest: Das Pfalztheater bleibt ein Dreispartenhaus (Musik, Tanz, Schauspiel). Alles Weitere kündigt der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder mit einem „Epochenwechsel“ und einer einhergehenden inhaltlichen, strukturellen und personellen Neuausrichtung des Pfalztheaters an. Und während Urs Häberli noch für eine weitere Spielzeit die Verantwortung trägt, arbeitet parallel bereits eine Arbeitsgruppe, um die Transformation vorzubereiten und die Spielzeit 2022/23 zu gestalten und zu leiten. Diesem Interimsdirektorium gehören Generalmusikdirektor Daniele Squeo, Sänger Daniel Böhm, die kaufmännische Direktorin Stefanie Niedermeier, ihre Stellvertreterin Simone Grub und Tanja Hermann, Kulturkoordinatorin des Bezirksverbands Pfalz, an.

Ab der Spielzeit 2023/24 wird ein Dreierdirektorium das Pfalztheater leiten, das sich aus einer künstlerischen, kaufmännischen und Betriebsdirektion zusammensetzt. Die Frage nach einer oder eines letztendlich Entscheidungsbefugten stellt sich Theo Wieder nicht. „Das dreigliedrige Direktorium arbeitet auf Augenhöhe eng zusammen und trägt gemeinsam die Verantwortung“, sagt er. Teamorientiertes Denken solle dann nicht nur in der Führungsebene, sondern auf allen Ebenen vorherrschen. Dazu habe es auch schon innerhalb des Hauses viele Workshops gegeben, an denen sich rund ein Drittel der Belegschaft beteiligt habe. Die Führungskräfteauswahl werde letztendlich durch den Bezirksverband getroffen. Man bediene sich dazu dem Netzwerk einer branchenspezifischen Agentur, die Vorschläge unterbreiten solle. Auf Nachfrage bestätigt Theo Wieder, dass sich jede/r potentielle Bewerber*in auch ohne die Agentur bewerben kann und am Ende eine Findungskommission über die künstlerische und Betriebsdirektion entscheide. „Alle Bewerbungen gehen über meinen Tisch und in Kaiserslautern findet die eigene Auswahl statt, die bis zum Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein soll“, so der Bezirkstagsvorsitzende.

Bei vielen Theatern in Deutschland stehen die Konzepte mal mehr, mal weniger auf dem politischen Prüfstand, so nun auch in Kaiserslautern. Ein Intendantenmodell basiert auf einer künstlerischen Vision für die Produktion von Stücken, um das Publikum zu begeistern, aber auch um die Mitarbeitenden zu motivieren. Das kann man selbstverständlich auch im Team. Die Herausforderung bei all den strukturellen Änderungen für den Bezirksverband liegt nun auch darin, die Kunst als Kern des Theaters im Blick zu behalten, denn Theater sind keine reinen Wirtschaftsunternehmen. Gelingt eine gute Wahl bei der künstlerischen Direktion, endet der Weg auch in einer erfolgreichen Zukunft dieses kulturellen Leuchtturmes.

Autor:

Petra Rödler aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen