Ein Jahr „Ehe für Alle“
Standesamt Kaiserslautern schloss 32 gleichgeschlechtliche Ehen

Kaiserslautern. Vor genau einem Jahr, am 1. Oktober 2017, wurde die „Ehe für Alle“ und damit die Trauung gleichgeschlechtlicher Paare möglich. Seither haben beim Standesamt Kaiserslautern insgesamt 32 Paare, davon 18 männliche und 14 weibliche, den Bund fürs Leben geschlossen. Unter den Frischgetrauten waren auch 17 Paare, die zuvor eine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet hatten und diese in eine Ehe umwandelten. Die Gründe für die Eheschließung waren vielfältig und reichten von einer bloßen formellen Absicherung bis hin zum Wunsch, die Partnerin oder den Partner nach jahre- oder jahrzehntelangem Warten „richtig“ zu heiraten und damit die rechtliche Gleichstellung mit verschiedengeschlechtlichen Ehen zu erhalten. Viele der Paare legten dabei den Tag der Eheschließung bewusst auf den Jahrestag ihrer Lebenspartnerschaftsbegründung und ließen sich von ihrer damals tätigen Standesbeamtin oder ihrem früheren Standesbeamten trauen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen