Zahlreiche Baumaßnahmen der Bahn zwischen Mannheim, Kaiserslautern und Homburg
Sonderfahrplan im November

Zahlreiche Baumaßnahmen sorgen für Störungen im Schienenverkehr.
  • Zahlreiche Baumaßnahmen sorgen für Störungen im Schienenverkehr.
  • Foto: pixabay/ptra
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Fahrplan. Wegen mehrerer verschiedener Baumaßnahmen der DB Netz AG zwischen Ludwigshafen und Homburg/Saar, müssen im gesamten Monat November erhebliche Einschränkungen im Schienenregionalverkehr hingenommen werden. Insbesondere an den Wochenenden musste der Fahrplan für die S-Bahnen (S 1und S 2) und Regionalbahnen (RB 70 Kaiserslautern – Saarbrücken sowie die Regionalbahnen zwischen Kaiserslautern und Kusel) deutlich ausgedünnt und verändert werden.

  • Zunächst werden von Donnerstag, 1. bis einschließlich Samstag, 3. November, einzelne S-Bahnen zwischen Neustadt und Schifferstadt ausfallen. 
  • Zwischen Homburg und Kaiserslautern können ab Sonntag, 4. November bis einschließlich Sonntag,  25. November, an den jeweiligen Wochenenden, zunächst nur stündlich eine S-Bahn sowie der Regional-Express (SÜWEX) fahren.
  • Im weiteren Baufortschritt, ab Samstag, 17. November, werden die Gleise so hergerichtet, dass die Regionalbahnen von und nach Kusel bis Kaiserslautern oder wenigstens bis Einsiedlerhof fahren können. Dort besteht dann entweder Anschluss an die S-Bahnen oder an die Buslinie 101 der Stadtwerke Kaiserslautern.
  • Damit zumindest stündlich in Schifferstadt Anschluss zwischen den S-Bahnen von und nach Germersheim und jenen von und nach Neustadt besteht, werden einzelne Fahrten von und nach Germersheim angepasst. 
  • Auch die Züge der Linie RE 1 erhalten veränderte Fahrzeiten. Sie beginnen und enden teilweise in Saarbücken. Allerdings wird das Zugangebot dieser Linien an den betreffenden Wochenenden aufgestockt. Hingegen entfallen die Züge der Linie RE 6 zwischen Neustadt und Kaiserslautern und pendeln – nach im Übrigen unverändertem Fahrplan von und nach Karlsruhe. 

In Einzelfällen kommen auch Busse anstatt der Züge zum Einsatz. In diesen Fällen ist – neben der deutlich verlängerten Fahrzeit ‒ zu beachten, dass die Bushaltestellen nicht an den Bahnstationen liegen und dass keine Fahrräder befördert werden.

Montags bis freitags ist zwischen dem 4. und 25. November hingegen ein Zugverkehr nach dem üblichen Fahrplan vorgesehen.

Die genauen Bau- und Ersatzfahrpläne können hier abgerufen werden. DB Station und Service wird die Fahrpläne auch an den betroffenen Stationen aushängen. Außerdem hat DB Regio AG ein mehrseitiges Fahrplanheft mit allen Details herausgebracht, welches an den größeren Bahnhöfen zum Mitnehmen bereitliegt. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen