Neuen Schule bietet Platz für 850 Schülerinnen und Schüler
„Ribbon Cutting“ an der neuen High School auf der Vogelweh

 FOTO: PS

Kaiserslautern. Die neugebaute „Kaiserslautern High School“ auf der Vogelweh hat  im Beisein von Oberbürgermeister Klaus Weichel sowie vielen Vertreterinnen und Vertretern von Behörden und US Militär im Rahmen einer „Ribbon Cutting Ceremony“ offiziell ihre Tore geöffnet. In der neuen Schule ist Platz für 850 Schülerinnen und Schüler, geplant und gebaut wurde das rund 44 Millionen Euro teure Projekt vom LBB Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Kaiserslautern im Auftrag des Bundes in Zusammenarbeit mit dem US Army Corps of Engineers als ersten Neubau gemäß dem neuen „21st Century“ US-Schul-Konzept. Frontalunterricht und geschlossene Klassenzimmer sind passé. Dagegen sind Kommunikation, Teamwork, Performance und selbstorganisiertes Lernen an praktischen Fragestellungen an der Tagesordnung. Ausgehend vom 1600 Quadratmeter großen Foyer organisieren sich auf zwei Ebenen die Lern-Nachbarschaften („Neighbourhoods“). Jeweils circa 120 Schülerinnen und Schüler bilden eine solche Einheit („Learning hub“), von der es insgesamt sieben gibt. Mit Schiebewänden aus Glas können bei Bedarf separate Räume geschaffen werden. Um das Foyer im Erdgeschoss sind alle weiteren Funktionen angeordnet: Studios für Naturwissenschaften, Technik und Kunst sowie Serviceeinrichtungen wie Information, Verwaltung und Mensa. Spezielle Räume für Musikveranstaltungen, Gesundheit und Fitness sind etwas abseits angegliedert; hinzu kommen Außensportanlagen mit Spielfeldern. Der OB bezeichnete das Gebäude als neue Landmarke im Westen der Stadt. Den Schülerinnen und Schülern und dem Kollegium wünschte Weichel alles Gute am neuen Standort. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.