Stadt Kaiserslautern gedenkt Atombombenabwurf auf Hiroshima
Flagge der „Mayors for Peace“ am Rathaus gehisst

Anlässlich des 73. Jahrestages des Atombombenabwurfs auf Hiroshima am 6. August 1945 hat die Stadt heute auf dem Willy-Brandt-Platz die grün-weiße Aktionsflagge des Bündnisses „Mayors for Peace“ gehisst. Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger verantwortlich sind, versucht die Organisation Mayors for Peace durch Aktionen und Kampagnen die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen. 1991 wurden die Mayors for Peace vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen als Nichtregierungsorganisation registriert. Inzwischen gehören dem Netzwerk über 7.600 Städte und Gemeinden aus über 160 Ländern an. In Deutschland sind über 550 Mitglieder dem Bündnis beigetreten, darunter auch Kaiserslautern. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen