Wissenswertes über den Tabakanbau in der Pfalz
Naturspaziergänge im Tabakdorf Hatzenbühl

Der Anbau von Tabak hat in Hatzenbühl eine lange Tradition.
  • Der Anbau von Tabak hat in Hatzenbühl eine lange Tradition.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Julia Lutz

Hatzenbühl. Der im Mai 2016 eingeweihte Tabakrundweg  dokumentiert den Jahreszyklus des Tabaks vom Säen über die Ernte bis zur Trocknung und Verwiegung. Der Weg ist rund zwei Kilometer lang.  Er beginnt am Pfarrgarten von Hatzenbühl, wo Pfarrer Anselm Anselmann im Jahr 1573 vermutlich erstmalig in Deutschland Tabak anbaute. Entlang der Pflanzgärten und Tabakschuppen wird das gesamte Vegetationsjahr des Tabaks auf einer Länge von ca. zwei Kilometern veranschaulicht. Bei einer fachkundigen Führung erhalten Sie Einblick in die schwere Arbeit um und mit der Tabakpflanze. Die Informationstafeln entlang des Weges und weitere Tafeln an den Tabakschuppen sind aber auch selbsterklärend und lassen den Betrachter die Arbeit der Tabakbauern verstehen und nachvollziehen. Auf Anfrage werden auch gerne weitere Termine für Führungen angeboten.

Die Naturspaziergänge finden an folgenden Terminen statt:
So 6. Mai, Radel ins Museum, 11 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr
Sa 19. Mai, Tabak setzen
Sa 23. Juni, 14 Uhr
Sa 21. Juli, Führung 14 Uhr
Sa 25. August, 14 Uhr
So 02. September, Stockseel-Fest

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen