Equal Pay Day am 10. März 2021
"Game Changer" gesucht!

Game Changer – Mach dich stark für equal pay!

Unter diesem Motto steht der diesjährige Equal Pay Day.

In Deutschland verdienen Frauen 2021 immer noch viel weniger als Männer. Wieso das so ist, erklärt Christine Steinmetz, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftrage der Gemeinde Haßloch, hier.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen in Deutschland umsonst arbeiten, während Männer ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.

Frauen haben im Jahr 2019 in Deutschland durchschnittlich 19 % weniger verdient als Männer. Der Verdienstunterschied zwischen Männern und Frauen – der unbereinigte Gender Pay Gap – war damit um 1 Prozentpunkt geringer als 2018 und fiel nach den jetzt Ergebnissen erstmals unter 20 %. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, blieb der bereinigte Gender Pay Gap, der nur alle vier Jahre berechnet werden kann, 2018 mit 6 % im Vergleich zu 2014 unverändert.

Mit seinem Gender Pay Gap-Wert liegt Deutschland laut statistischem Bundesamt trotz minimalem Fortschritts in der EU sehr weit hinten. Nur in Estland und Tschechien verdienen Frauen im Vergleich zu Männern noch schlechter. Am besten schneiden Rumänien und Italien mit einem Gender Pay Gap von 5 % ab, dicht gefolgt von Luxemburg und Belgien mit 6 %. 
https://www.destatis.de/DE/Themen/Arbeit/Verdienste/Verdienste-Verdienstunterschiede/_inhalt.html

Die Gründe für diese Ungleichheit sind vielschichtig. In den Berufsbiographien von Frauen finden sich längere familienbedingte Erwerbsunterbrechungen, durch die Versorgung der Kinder oder die Pflege von Angehörigen. Auch arbeiten Frauen überdurchschnittlich häufig in „Minijobs“, mit geringerem Beschäftigungsumfang oder in Berufsbranchen, mit niedrigen Entgelten und geringen Aufstiegsmöglichkeiten, was zur Folge hat, dass Frauen im Alter auf Sozialhilfe angewiesen.

Frauen müssen die Chance auf eigenständige soziale Sicherung haben!

Seit 1918 dürfen Frauen gehen wählen, seit 1958 ein eigenes Konto eröffnen und ohne Erlaubnis des Ehemanns arbeiten.

Dies sind Rechte, die Frauen in den letzten 100 Jahren errungen haben. Doch das Ziel der vollkommenen Gleichberechtigung liegt nach wie vor in weiter Ferne.

Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie schnell sich Gleichberechtigung zurückentwickeln kann.

Mobiles Arbeiten ist an sich eine interessante Arbeitsmöglichkeit, drängt aber die Mütter wieder zurück in alte Rollenmuster. Sie arbeiten zuhause und sind gleichzeitig für die Versorgung und das Home-Schooling der Kinder zuständig.

Daher muss die gleichberechtigte Verteilung der Sorgearbeit für Kinder zwischen Müttern und Vätern aktiv gefördert werden!

Weitere Forderungen wie Führungspositionen, transparente Löhne, kurze Vollzeit für beide Elternteile, Abschaffung des Ehegattensplittings müssen endlich ungesetzt werden! Deshalb benötigen wir auch mehr Frauen in den politischen Beratungs- und Entscheidungsgremien!

Christine Steinmetz, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftrage der Gemeinde Haßloch, setzt ein Zeichen und wird am 10. März, 13:30 Uhr mit Unterstützung lokaler Persönlichkeiten, das Rathaus beflaggen.
Zudem ist sie auf der Suche nach Frauen und Männer, die für Gleichberechtigung stehen und sich an der Aktion: „Game Changer – Mach dich stark für equal pay!“ beteiligen
Game Changer sind mutige, kreative, moderne Macherinnen und Macher. Menschen, die aktiv und innovativ sind. Sie sind Gewinnende im doppelten Sinne des Wortes: Sie gewinnen ihr Spiel und gewinnen andere für ihre Ideen. Hierzu wird in der Zeit von 12:30 – 14:00 vor dem Rathaus eine Stellwand platziert sein, die nach der Aktion im Foyer des Rathauses ausgestellt wird. Alle Game Changer können, unter Beachtung der Corona-Regeln, Ihr Bild anbringen. Gerne kann Ihr Bild auch vorab per Mail an Gleichstellungsbeauftragte@hassloch.geschickt werden.

Hinweis: Sie sind mit der Teilnahme einverstanden, dass wir Ihre Daten für diese Aktion verwenden. Ihre Personendaten werden nicht an andere weitergeleitet. Durch das Einsenden des Bildes stimmen Sie einer Veröffentlichung auf Stellwand automatisch zu.

Weitere Informationen zu dem Motto finden Sie auf:
https://gamechanger.equalpayday.de/

 

Autor:

Christine Steinmetz aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenuntergang am Stöffel-Park

Stöffel-Park in Westerburg
So anregend wie entspannend

Westerburg. Hier kann man ins saftige Grüne abtauchen und an jeder Ecke einen neuen Anblick mitnehmen. Wir sind im Westerwald angekommen. Schon von Weitem sind jetzt bei Enspel die rostigen Dächer alter Industriegebäude zu sehen. Das sehen wir uns näher an: Ein Flair von Lost Place weht uns an. Kann so eine alte Goldgräberstadt ausgesehen haben? Mitten im schönsten Wandergebiet liegt er: der Stöffel-Park. Die spannenden Industriegebäude sind wegen eines harten, dunklen Materials vor gut 100...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Symbolbild - Entspannen und genießen in der Albtherme Waldbronn

Genießerzeit in der Albtherme in Waldbronn
Erholen und entspannen

Waldbronn. Schwimmen, sonnen, saunieren, essen und genießen kann man in der Albtherme Waldbronn in der herrlichen Landschaft des Albtals im nördlichen Schwarzwald. Mit fünf Wellness-Sternen, der höchsten Zertifizierung in diesem Bereich hat der Heilbäderverband im Rahmen einer Qualitätsprüfung ganz aktuell erneut die Waldbronner Therme ausgezeichnet. Sich in der stilvollen Badelandschaft treiben lassen, in der rund 2.300 Quadratmeter großen Saunawelt ein bisschen schwitzen oder sich bei einer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Panoramablick vom Bismarckturm in Ettlingen
2 Bilder

Ettlingen und Albtal
Tor zum Schwarzwald

Kultur und Natur in Ettlingen Ettlingen. Ettlingen ist das Tor in die Erlebniswelt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und einmalige Naturerlebnisse für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist der zertifizierte Wanderweg „Stadt, Wald, Fluss“, der auf sieben Kilometern die Kultur Ettlingens mit der Natur des Schwarzwalds vereint. Der Rundweg führt durch das Horbachtal und die Altstadt, entlang des Flüsschens Alb über den Panoramaweg bis zum...

SportAnzeige
Neue Calisthenics-Anlage des SSC Karlsruhe im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark

Anlage für Trendsport beim SSC Karlsruhe
Outdoor-Workout

Calisthenica. Seit Anfang Juli ist sie eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage in den Grünanlagen bei den SSC-Parkplätzen bietet auf rund 400 Quadratmetern unter anderem Dips-Barren, Handstandbügel und – als Herzstück der Anlage - einen...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen