Studienreise zum Bauhaus-Jubiläum
Die Welt neu entdecken

Haßloch. Vor 100 Jahren wurde in Weimar unter der Leitung des Architekten Walter Gropius eine Kunstschule gegründet. Sie hatte zum Ziel, Kunst und Handwerk zusammenzuführen. Das „Bauhaus“ wurde die einflussreichste Bildungsstätte für Architektur, Kunst und Design des 20. Jahrhunderts, ehe die Kunstschule 1933 verboten wurde. Wer kennt ihn nicht - den auffallend strengen Stil? Oder die Häuser in kubischer Form und in den typischen Bauhaus-Farben? Das Design, das nach Funktionalität strebt und bis heute das Leben und Denken prägen. Wer die Anfänge kennenlernen will, muss nach Dessau und Weimar reisen, zu den Hauptschauplätzen des „Bauhauses“. Die vhs-Haßloch bietet vom Montag, 19., bis Donnerstag,  22. August, eine Studienreise anlässlich des Bauhaus-Jubiläums an.
Im April, rechtzeitig zum Jubiläum, wurde in Weimar das neue Bauhaus-Museum eröffnet.
Ein weiterer Höhepunkt der Reise unter der Leitung der Kunsthistorikerin Barbara Bechtel, ist die Gondelfahrt durch den Wörlitzer Park, der ein bedeutender Teil des heute als UNESCO-Welterbe gelisteten Dessau-Wörlitzer Gartenreiches ist, eine einmalige Naturlandschaft. ps

Weitere Informationen:
Ausführliche Reiseprogramme und Anmeldungen bei Mathilde Nuber, Telefon: 0170 7605125, E-Mail-Adresse: reisen.vhs@web.de.

Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.